For Successful
People

Start-up-Gründung? Jetzt!

Im Science Park Graz finden JunggründerInnen den perfekten Partner zur Realisierung ihrer Träume, Ziele und Visionen. Ideen und Visionen umzusetzen und erfolgreich auf dem Markt zu platzieren, nicht zu stagnieren, sondern zu skalieren, ist im Alleingang oftmals allerdings nur schwer realisierbar.

Im Hightech Inkubator der Grazer Universitäten werden Start-ups in ihrer frühen Phase vor der Gründung nicht nur Beratung, Coaching, Infrastruktur und Finanzierung geboten, sondern auch die nötigen Kontakte für weitere Erfolgsschritte ermöglicht. Im angesiedelten ESA Space Solutions Austria wird zusätzlich EntrepreneurInnen aus dem Raumfahrtbereich die Tür zum globalen ESA-Netzwerk geöffnet. „Die GründerInnen bringen die Idee, wir bauen gemeinsam ein valides Geschäftsmodell“, so Martin Mössler, Managing Director der beiden Inkubatoren. Opus Novo, Seasy oder auch FreyZein sind nur einige Beispiele, die mithilfe der Grazer Start-up-Schmieden ein Paar Flügel erhielten. Alle drei Start-ups erobern aktuell den Markt mit ihren Innovationen. So bietet Opus Novo revolutionäre Hilfe in der häuslichen Altenpflege: der digitale Pflegehelfer ELLY entlastet Angehörige und unterstützt gleichzeitig durch innovative Technologien pflegebedürftige Menschen. Seasy bietet eine Buchungsplattform, die Hafenplätze übersichtlich zusammenführt und Segelbegeisterte mit Marinas vernetzt. Somit wird der Buchungsvorgang nicht nur effizienter, flexibler und einfacher, sondern auch sicherer. Und FreyZein entwickelt einzigartige Urban-Outdoor-Produkte, die mithilfe von Innovationen in der Materialtechnologie auf Textilien ohne Synthetik setzen. Die Vision: Mit ihrem „radically natural“-Produktdesign sozioökologische Veränderung voranzutreiben.

Doch auch über die Grenzen hinaus verleihen Science Park Graz und ESA Space Solutions Centre Austria Start-ups den nötigen Schwung. „Wir fokussieren unsere Aktivitäten auch auf Regionen in Südosteuropa, um jene Internationalität zu leben, welche erfolgreiche Inkubation braucht,“ betont Martin Mössler. So haben schon etliche Start-ups aus SEE von der essenziellen Unterstützung der Programme und dem zur Verfügung gestellten Netzwerk profitiert.

Jetzt bewerben unter:

sciencepark.at | esa-bic.at

Fotos: Science Park

Bezahlte Anzeige