For Successful
People

ÖWG Wohnbau setzt auf regionale Produkte

Gutes aus der Region direkt vor der Haustüre kaufen – ein kleiner Luxus, den Bewohnerinnen und Bewohner einiger Siedlungen von ÖWG Wohnbau dank Unterstützung von Landesrat Jo-hann Seitinger bereits genießen. Das gemeinsam ins Leben gerufene Projekt findet großen Anklang. Bald werden daher weitere Wohnhausanlagen mit Lebensmittelautomaten als „Hof-laden“ für regionale Produkte ausgestattet.

„Die Direktvermarktung ist für die kleinstrukturierte steirische Landwirtschaft von besonderer Bedeu-tung“, betont Landesrat Hans Seitinger. Beste Betreuung ihrer Bewohnerinnen und Bewohner ist wiederum ein wichtiges Anliegen von ÖWG Wohnbau. Mit Unterstützung des Landesrates startete man daher eine Kooperation mit „Hofveitl“, um bäuerliche Lebensmittel direkt vor die Haustüre zu bringen. Mit dieser innovativen und zugleich regionalen Kooperation geht man vollkommen neue Wege des „Ab Hof Verkaufs“.

„Wir bringen die steirischen Produkte direkt in die Wohnhausanlagen – sozusagen das Beste vom Land in die Stadt“, erklärt Seitinger begeistert. Und auch die Resonanz seitens der Bewohnerinnen und Bewohner ist überwältigend – denn die Nachfrage nach den bäuerlichen Produkten aus den Lebensmittelautomaten hat sich in den letzten Monaten verdoppelt.

Von Milchprodukten bis zum hausgemachten Gulasch

„Die Automaten sind eine Möglichkeit, sich regionale Lebensmittel nach Hause liefern zu lassen – ganz ohne Online-Bestellung“, bringt es Hans-Peter Schlegl von „Hofveitl“, der die Automaten be-stückt, auf den Punkt. „Die letzten Monate haben dazu geführt, dass den Bewohnern der Wert dieses Angebots erst so richtig bewusst wurde. Bei den Automaten, die wir in Kooperation mit ÖWG Wohn-bau betreiben, hat sich die Nachfrage verdoppelt“, freut sich der Direktvermarkter aus Haselsdorf. „Uns ist es sehr wichtig, ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Angebot zu stellen – von Milch-produkten und Eiern über hausgemachte Speisen im Glas, wie Gulaschsuppe und Nudeln, bis hin zu Aufstrichen, Weihnachtskeksen und Säften. Den Großteil der Produkte stellen wir selbst bei uns am Hof her. Darüber hinaus kooperieren wir mit Partnerbetrieben aus der Region. Bei jedem Produkt ist klar ersichtlich, woher es kommt“, verweist Schlegl auf die Transparenz für die Konsumenten. „Es gibt auch eine 24-Stunden-Hotline, über die wir jederzeit erreichbar sind. Wir überwachen den Füllstand digital in Echtzeit, damit möglichst alle Produkte verfügbar sind.“

Hochwertige Lebensmittel aus der Umgebung

Nachhaltigkeitslandesrat Hans Seitinger unterstützt die Initiative. „Für die bäuerlichen Betriebe ist die Direktvermarktung über Selbstbedienungsautomaten eine enorme Chance. Sie können damit ihre wertvollen regionalen Produkte wohnortnah und rund um die Uhr anbieten. So kommen die Konsu-mentinnen und Konsumenten in den Genuss von hochwertigen Lebensmitteln aus ihrer unmittelbaren Umgebung. Damit möglichst viele Konsumenten und Produzenten in den Genuss der zahlreichen

Vorteile dieser Lebensmittelautomaten kommen, werden wir deren Einrichtung weiterhin stark forcie-ren. ÖWG Wohnbau leistet mit der Bereitstellung von Standorten dafür einen wichtigen Beitrag zur Regionalität und Nahversorgung.“

Gesellschaftliche Verantwortung

Die Kooperation zwischen Hofveitl und ÖWG Wohnbau wurde 2019 gestartet. Aktuell sind die Le-bensmittelautomaten in den Wohnanlage am Kalvariengürtel sowie in der Straßganger- bzw. Buren-straße zu finden. „An einer Erweiterung besteht großes Interesse“, bestätigt Christian Krainer, Vor-standsdirektor von ÖWG Wohnbau. „Als gemeinnütziger Wohnbauträger stehen wir nicht nur für fa-miliengerechtes Wohnen, sondern haben auch eine gesellschaftliche Verantwortung. Das Fördern des regionalen und nachhaltigen Einkaufens sehen wir dabei als Teil dieser Aufgabe.“

Foto v.l: Thomas Stieber (ÖWG Wohnbau), Hans-Peter Schlegl (Hofveitl), LR Hans Seitinger, Christian Krainer (ÖWG Wohnbau)

Fotocredit: Lebensressort/Streibl