Good Stories

Die Zukunft geht durch den Magen

In einer modernen Welt mit solider Zukunftsentfaltung darf und können Natur und Technologie keine Unvereinbarkeit oder Widersprüchlichkeit mehr darstellen: Auch der Innovationspreis des Landes Steiermark, der sich gerade in der Zielgeraden befindet und heuer erstmals die Thematik Digitalisierung und Nachhaltigkeit in den Vordergrund stellt, kommt dieser Entwicklung rechtzeitig entgegen.

Im Beteiligungsfokus unserer Steirischen Wirtschaftsförderung stehen hochinnovative Kleinst- und Kleinunternehmer sowie Mittel- und Großbetriebe, die vorrangig den Leitthemen Mobilität, Green-Tech, Health-Tech und Digitalisierung zuzurechnen sind. In der nahen Vergangenheit haben wir, gemeinsam mit weiteren privaten Risikokapitalgebern, verstärkt in Unternehmen aus den Bereichen Health-Tech, in Verbindung mit Smart-Matching-Technologien und Maschine Learning, sowie App-Entwicklungen und Publishing aus verschiedenen Bereichen investiert. Diese Unternehmen treiben spannende digitale Geschäftsmodelle mit einem vielversprechenden Skalierungspotenzial voran. So auch beispielsweise das Grazer Unternehmen SmaXtech, das bereits von Beginn an von unseren Expertinnen und Experten begleitet und auch durch Förderprogramme unterstützt wurde. Dementsprechend groß ist auch die Freude über die aktuelle Entwicklung und den beeindruckenden Erfolgskurs. Darüber hinaus konnten wir zusätzliche 23 Mio. EU-Mittel für grüne Transformation in die Steiermark bringen. Im digitalen Bereich sind die Digitalstiftung, der Digi Hub Süd, Cyber-Security-Campus, Datahouse und die baldige Fertigstellung des ZWT II am Med-Campus als herausragende Leuchttürme zu nennen.

Mehr Informationen:
www.sfg.at

Foto: Christoph Ludwig, Geschäftsführer SFG

Fotocredit: Oliver Wolf

Bezahlte Anzeige