Design ist für die KNAPP AG wichtig

Design spielt nicht nur bei Möbeln oder Autos eine Rolle, sondern immer öfter auch bei Industrieanlagen. Das gilt zum Beispiel für die Logistik- und Automatisierungssysteme, die die KNAPP AG an Kunden in aller Welt liefert.

Design wird immer wichtiger für uns“, bestätigt der COO der KNAPP AG, Franz Mathi. „Das beginnt bei den Arbeitsplätzen an unseren Systemen und zieht sich hin bis zu den Schnittstellen der Steuerung zu den Menschen, die sie bedienen.“ Bei Arbeitsplätzen in Büros sei es Standard, dass sowohl ergonomisch gebaut als auch de­signt wird, erklärt Mathi. „Unsere Aufgabe ist es, diese Philosophie ins industrielle Umfeld zu bringen. Wir bauen im Grunde ja soziotechnische Systeme.“

Man bewege sich damit in einem spannenden Umfeld, berichtet der KNAPP-Vorstand aus der Praxis. Gerade bei der Investition in neue Anlagen werde in der Industrie beinhart kalkuliert. Einerseits wolle man „auf Firlefanz verzichten“, andererseits bekomme KNAPP die Rückmeldung von Kunden, dass sich die Mitarbeiter an den neuen Logistiksystemen wohlfühlen müssten. „Es ist wie bei einem Auto – die beste Technik nützt nichts, wenn niemand mit diesem Modell fahren will“, zieht Mathi einen Vergleich mit der Automotivebranche. „Es geht darum, mit einfachen Mitteln ein gutes Design anzubieten.“

Kreativität und Technik seien kein Widerspruch, betont der KNAPP-COO. „Wir unterscheiden uns ja gerade durch diese Kreativität, die innovativere Systeme hervorbringt, von unseren Mitbewerbern. Bessere Lösungen sind der Mehrwert für unsere Kunden.“ Kreativität in der Technik sei nichts Negatives, ist Mathi sicher: „Technologieführer wird man nicht, indem man nur bereits bestehende technische Lösungen umsetzt. Wären wir nicht kreativ, dann würden wir am Weltmarkt nicht eine so große Rolle spielen. Dann ginge es nur um den Preis.“

Sichtbares Zeichen für diese Unternehmensphilosophie ist eine Ausstellung „Styrian Products“, die ab 26. September im Foyer der KNAPP AG in Hart bei Graz stattfindet. Auf Initiative von Creative Industries werden dort steirische Produkte gezeigt, bei denen Design erlebbar ist.

KNAPP AG

  • Intelligente Automatisierungslösungen für Distribution und Produktion
  • 4500 Mitarbeiter weltweit
  • 2200 Mitarbeiter am Standort Hart bei Graz
  • Exportquote: 98 %
  • 43 Standorte weltweit
  • Standorte in Österreich:
    – Hart bei Graz: Headquarter
    – Leoben: KNAPP Systemintegration
    – Dobl: KNAPP Industry Solutions, ivii
    – Raaba: KNAPP IT Solutions
  • 1850 Anlagen weltweit
  • 954 Millionen Euro Umsatz 2018/2019
  • 48 Millionen Euro 2018/2019 in F&E investiert

Foto: KNAPP-COO Franz Mathi, Fotocredit: KNAPP/Kanizaj

Weitere Beiträge
Consent Management Platform von Real Cookie Banner