For Successful People

JUST Veranstaltungstipp

Glaube Liebe Hoffnung

In über 50 künstlerischen Auseinandersetzungen zeigt Glaube Liebe Hoffnung neue und alte Verbindungen zwischen weltlichen und kirchlichen Bereichen.

Eine Ausstellung anlässlich von „800 Jahre Diözese Graz-Seckau“ gemeinsam mit KULTUM – Kulturzentrum bei den Minoriten. In Kooperation mit der Alten Galerie, dem Volkskundemuseum und dem Diözesanmuseum Graz.  Kuratiert von: Katrin Bucher Trantow, Johannes Rauchenberger und Barbara Steiner

 Über die Ausstellung

„800 Jahre Diözese Graz-Seckau“ sind für das Kunsthaus Graz und das Grazer Kulturzentrum bei den Minoriten der Anlass für eine ungewöhnliche Kooperation, die das Verhältnis zwischen Religion und Gegenwartskunst beleuchtet.

Die Ausstellung, die mit dem Volkskundemuseum, der Alten Galerie und dem Diözesanmuseum in einzelnen Projekten kooperiert und vor dem Kunsthaus beginnt, spannt sich weit in die Stadt hinein und verbindet mit über 50 Werken die Häuser KULTUM und Kunsthaus erstmals in einer großen gemeinsamen Ausstellung.

Presserundgang: 12.04.2018, 11:30 Uhr
Eröffnung: 12.04.2018, 18 Uhr
Laufzeit: 13.04.–26.08.2018

Info Ausstellung: +43-316/8017-9200
Info Presse: +43-316/8017-9213 und DW -9211
presse@museum-joanneum.at

Foto: Sujet „Glaube Liebe Hoffnung“, Design: büro bauer

Wo

Kunsthaus Graz

Wann

  • Eröffnung: 12. April, 18 Uhr