For Successful
People

Und plötzlich wird das Dach zur Geschäftsfläche

Ein enormes Potenzial bei der Nachrüstung bestehender Bauten mit Photovoltaikanlagen sehen die beiden steirischen Energie-Ingenieure Ludwig Ems und Werner Erhart: Allein 50 Prozent der sinnvoll für PV nutzbaren Dachflächen der Wiener Büro- und Geschäftsgebäude würden mit 120 Megawatt Leistung so viel Strom erzeugen können wie das Kraftwerk Freudenau.

Den Eigentümern der Funktionsbauten würden die Vorteile von Photovoltaik auch zunehmend bewusst, so Ems und Erhart: „Das Dach bringt zusätzliche Einnahmen. Die PV-Anlage kann bedeutende Mengen des gesamten Stromverbrauchs des Gebäudes abdecken und das tagsüber, also wenn dort gearbeitet wird.“ Den Mietern bringe die PV einen Mehrwert sowie finanzielle Entlastung und schließlich würden die durch die Kühlung bedingten besonders teuren Leistungsspitzen von März bis Oktober durch die eigene Stromerzeugung abgefedert.

Bei Neubauten sind den Energie-Ingenieuren die „Alibi-PV-Anlagen“ ein Dorn im Auge. „Es ist lächerlich, wenn ich ein Drei-Millionen-€-Projekt hinstelle und dann für Photovoltaik 10.000 € ausgebe. Da wäre es ehrlicher, gleich gar nichts mit Solarstrom zu machen.“

Die Nachfrage nach PV-Anlagen ist derzeit sehr hoch, konstatieren Ems und Erhart. 90 Prozent der Projekte betreffen bereits bestehende Gebäude. „Immer mehr Eigentümer kommen dahinter, dass sie über leere Dächer verfügen, die ihnen nichts bringen. Wenn sie eine PV-Anlage draufsetzen, wird das Dach mit einem Schlag zur Geschäftsfläche.“

Die Energie-Ingenieure sehen sich dabei als Zulieferer von Know-how bei der Analyse, der Planung und Umsetzung von Photovoltaik. Es kann aber auch die gesamte Projektabwicklung inklusive der Baumaßnahmen im Rahmen eines Outsourcing übernommen werden. „Wir bieten in beiden Fällen eine partnerschaftliche Zusammenarbeit an“, garantieren Ems und Erhart.

Kontakt

EMS Beratungs- und Beteiligungs GmbH
Buchwaldstraße 27, 8280 Fürstenfeld
T. +43 3382 545270
www.ems.co.at

Foto: DIE ENERGIE-INGENIEURE Werner Erhart (links) und Ludwig Ems sehen eine sehr hohe Nachfrage nach PV-Anlagen.

Fotocredit: Energie-Ingenieure

Bezahlte Anzeige