Good Stories

JUST Design

The Chairman

Der Sessel gilt als Königsdisziplin der Gestaltung. Designer und Architekt Martin Mostböck nähert sich ihm im Spannungsfeld zwischen Kunst- und Serienprodukt – und lässt sich dafür auch von Rennmaschinen inspirieren.

Martin Mostböck ist Grenzgänger zwischen Disziplinen und gestaltet sowohl Möbel als auch Häuser, Interieurs und Dinge des Alltags. Seit 2001 führt er sein eigenes Studio mit Arbeiten von Produktdesign, Möbeldesign über Interiordesigns bis zu Einfamilienhäusern und Wohnbauten. Seine Arbeiten entstehen für führende europäische Hersteller wie Moroso, Eternit, Vorwerk und WMF. Er hat für seine Arbeiten vom Green Good Design Award bis zum Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nationale und internationale Auszeichnungen erhalten.

In der Ausstellung im designforum sind bis 28. Mai 2022 Sessel und Möbel zu sehen, die im Spannungsfeld zwischen Kunst- und Serienprodukt stehen. Präsentiert werden unter anderem ausgezeichnete Museumstücke, aber auch Kleinserien und Serienprodukte von Einzelstücken. Mostböck zeigt einerseits, wie er sich der Herausforderung eines Sesselentwurfs nähert, und andererseits Zusammenhänge, die für Verbraucherinnen und Verbraucher oft im Verborgenen bleiben.

Im Falle seines bekannten Flaxx Chair, der von Moroso verlegt wird, stand zu Beginn lediglich die Idee, einen vierbeinigen Freischwinger zu entwerfen. Eine Ducati-Rennmaschine inspirierte Mostböck zur Verbindung der Stuhlbeine. Die zusammengeschweißten Beine des Möbels hat er der Hinterradschwinge dieses Motorrads abgeschaut und in seine Funktions- und Formensprache verwandelt.

Immer wieder betont Mostböck die Bedeutung der persönlichen Beziehung zu den Produzenten seiner Stücke, vom Handwerker bis zum Auftraggeber in der Chefetage. Er stellt zudem den regionalen und nachhaltigen Aspekt seiner Arbeit in den Vordergrund. Nicht fehlen darf auch der von Braun Lockenhaus produzierte, elegante und mit gefinkelten Details versehene Stuhl, den Mostböck für das Restaurant des Spitzenkochs Konstantin Filippou entwarf.

Mehr Informationen:
martin-mostboeck.com

Foto: BUNT, ausdrucksstark und allwetterfest: die Outdoor-Sitzgruppe „Bunch of Holes“ von Martin Mostböck in Kooperation mit H+S Zauntechnik.

Fotocredit: Bernd Niederwieser