Wein Steiermark GF Ing. Werner Luttenberger, ÖWM GF Chris Yorke, Weinkönigin Katrin, Weinhoheit Beatrix, Landesrat Ök.-Rat. Johann Seitinger, Wein Steiermark Obmann Stefan Potzinger

Fotocredit: Fotokuchl

Bild von 1

Masterclass-Tasting „Steirische Riedenweine“

Rund 50 Experten und Weinkenner verkosteten auf Einladung der Wein Steiermark im Rahmen des MasterClass-Tastings Steirische Riedenweine in der Alten Uni in Graz. Der Zeitpunkt war mit Anfang September optimal gewählt, füllen doch viele Weinbauern, um den Weinen Zeit für optimale Reife zu geben, ihre Riedenweine im Frühherbst des darauffolgenden Jahres.

In der gesetzten Verkostung und der anschließenden Weinbar wurden 50 Steirische Riedenweine aus den DAC-Gebieten Südsteiermark, Weststeiermark und Vulkanland kredenzt. Weinakademiker DI Johannes Fiala führte durch die Verkostung. Vertreten waren Weine aus handverlesenen Trauben aus den 9 DAC-Rebsorten, Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Grauburgunder, Morillon, Welschriesling, Riesling, Muskateller, Traminer und Schilcher – trocken ausgebaut, darunter Siegerweine aus internationalen und nationalen Verkostungen. In den ersten Verkostungsrunden (Flights) wurde die DAC-Pyramide nach Gebiets-, Orts- und Riedenweinen vorgestellt. Danach wurden Riedenweine aus den Jahrgängen 2017 bis 2019 kommentiert.

Steirische Riedenweine sind Weine „mit geschützter Herkunft“ aus der höchsten Stufe der DAC Pyramide. Die Trauben der Weine sind handverlesen. Jede Riede besitzt einen eigenständigen Charakter, der sich aus der Ausrichtung, der Sonneneinstrahlung und dem Boden zusammensetzt. Die Kunst, unverwechselbare Weine mit ganz individuellem Charakter zu keltern, liegt in den Händen des Winzers.

www.steiermark.wine

Riedenweine

Masterclass