v. l. Martin Neubauer (Institutsleitung WIFI Steiermark), Erich Brugger (Kaufm. Geschäftsführer FH CAMPUS 02), Kristina Edlinger-Ploder (Rektorin FH CAMPUS 02), Josef Herk (Präsident WKO Steiermark), Karl-Heinz Dernoscheg (Direktor WKO Steiermark)

Fotocredit: WIFI/Lunghammer

Bild von 1

2.500 BesucherInnen beim 2. „Wissensdurst – Das Fest für Bildung und Talente“

28 Workshops, 5 Top-Speaker und mehr als 50 Veranstaltungen – auf die rund 2.500 Besucherinnen wartete am Sonntag, 6. Oktober 2019, bei „Wissensdurst – Das Fest für Bildung und Talente“ von 10 bis 16 Uhr eine geballte Ladung Programm.

Das gesamte Areal von WIFI, WKO Steiermark, FH CAMPUS 02 und Talentcenter wurde auch dieses Jahr wieder zum Festgelände für die ganze Familie. Hirnforscher-Koryphäe Manfred Spitzer verriet den rund 2.500 BesucherInnen, welche Gefahren das Smartphone für uns Menschen bereithält. Darknet-Spezialist Stefan Mey entführte das Publikum in die digitale Unterwelt. Berufspilot Philip Keil hob in seinem Vortrag in luftige Höhen ab und erklärte, welche Management-Skills Führungskräfte von Piloten lernen können. Gedächtnisweltmeisterin Luise Maria Sommer zeigte in ihren Workshops „Merken statt googeln“, wie man einfach sein Gedächtnis trainieren kann. Und Unternehmer Martin Auer führte ein anregendes Gespräch darüber, wie man „mehr Freitagnachmittag in den Montagvormittag“ bringen kann. Das waren aber nur einige der vielen Programmpunkte, die von 10 bis 16 Uhr die großen und kleinen Gäste zum Mitmachen und Staunen anregten.

Einblick in die Werkstätten
Einen Einblick in moderne KFZ- und Metalltechnik boten die WIFI-Werkstätten, wobei es im wahrsten Sinne des Wortes „energiegeladen“ zuging und auch ein Schweiß-Simulator die Funken sprühen ließ. Aber auch am FH CAMPUS 02 und Talentcenter gab es viel zu sehen: vom Roboterlabor bis zu diversen Motorik-Stationen. Und während die Erwachsenen bei den Vorträgen ihren Wissensdurst stillten, konnten sich die kleinen Gäste beim Spielemobil oder der Hüpfburg austoben und mit ChaCha auf Hochstelzen gehen oder Luftballon modellieren.
Verschiedene Foodtrucks, wie Mamas Taco, Bellys Würstelbude, ein Stand mit steirischen Schmankerl und ein Maroni-Stand, sorgten für das leibliche Wohl und DJ Maxwell für musikalische Unterhaltung.