For Successful
People

Montanuniversität Leoben: „Zukunft im Blick, Job in der Hand“

„Alles außer gewöhnlich“ lautet das Image der Montanuniversität Leoben. Mit ihrer neuen Kampagne „Zukunft im Blick, Job in der Hand“ unter dem Hashtag #guteaussichten geht die einzigartige Universität ab sofort in die Offensive. Nachhaltigkeit und Umweltschutz, Exzellenz und außergewöhnlich hohe Jobsicherheit sind für junge Menschen die besten Argumente für ein Studium in Leoben.

Die Montanuniversität Leoben startet ihre neue und außergewöhnliche Informationskampagne „Zukunft im Blick, Job in der Hand“ und unterstreicht damit ihre Einzigartigkeit nicht nur in Österreich, sondern auch im europäischen Raum. Unter dem Hashtag #guteaussichten bietet man den jungen Menschen zudem einen positiven Blick auf die Zukunft und mit einem Studium das Wissen, das unsere Welt ein Stück besser machen kann.

Fokus Nachhaltigkeit und Jobsicherheit

Die jungen Angehörigen der sogenannten Generation Z werden vor allem von Sorgen über ihre Zukunft angetrieben, und die Corona-Krise hat diesen Umstand noch einmal verschärft. Gerade deshalb sind #guteaussichten für Studierende der Montanuniversität auch mehr als ein Slogan – die allermeisten Leobener Absolventinnen und Absolventen finden sofort einen Job und können nahtlos ins Berufsleben einsteigen. Rektor Wilfried Eichlseder ist überzeugt: „Es gibt nichts Wichtigeres als eine aussichtsreiche Zukunft. Entscheidend für die jungen Menschen ist dabei aber nicht nur der berufliche Erfolg, sondern das Bedürfnis, wahrhaftig etwas zu bewirken. Wir geben den Studierenden bei uns an der Montanuniversität Leoben das richtige Werkzeug und das Wissen in die Hand, um das auch zu erreichen. Und nebenbei haben sie die Sicherheit, sofort nach Abschluss des Studiums eine spannende und gut bezahlte Arbeitsstelle zu bekommen. Daher erscheint uns ‚Zukunft im Blick, Job in der Hand‘ als ideale Ergänzung zu unserer Imagekampagne des vergangenen Jahres.“

Alles außer gewöhnlich – Imagekampagne seit 2020

Bereits im vergangenen Jahr hat man in Leoben mit einer mutigen und gleichzeitig unkonventionellen Imagekampagne auf sich aufmerksam gemacht. Unter dem Motto „Alles außer gewöhnlich“ ging man dabei vor allem auf die Einzigartigkeit der Montanuniversität ein. „Diese Positionierung zeigt, was uns in Leoben wirklich ausmacht: Wir sind wirklich alles außer gewöhnlich – von unserem Standort über unsere Tradition, unsere Studienrichtungen, unsere Leidenschaft und Exzellenz bis hin zu unserem familiären Miteinander“, zeigt sich Rektor Eichlseder begeistert. Basierend auf dieser Imagekampagne wurde die nun gestartete Informationskampagne entwickelt, mit dem erklärten Ziel, mehr junge Menschen zu einem Studium in Leoben zu ermutigen.

Sichtbarkeit auf allen Kanälen

„Zukunft im Blick, Job in der Hand“ wird österreichweit zu sehen sein, und das auf allen Kanälen. Der Fokus dabei liegt im Online- und Social-Media-Bereich, aber auch Print, Out-of-Home oder Hörfunk werden eine große Rolle spielen. „Unseren Schwerpunkt setzen wir sicherlich im digitalen Bereich, aber wir werden mit einer großen und breit angelegten Kampagne im ganzen Land auf uns aufmerksam machen – und das wirklich umfassend und auf allen Kanälen. Dabei hilft uns auch unsere ‚Roadshow‘, die wir entweder traditionell oder coronabedingt notfalls auch virtuell machen können. Es folgen unter anderem eine Multi-Headline-Kampagne mit den Fragen zu unserer modernen Gesellschaft und die Einbindung von bekannten Testimonials. So bringen wir zusammen, was zusammengehört: Tatendrang für eine nachhaltige und klimaschonende Entwicklung der Wirtschaft und der Industrie sowie den Ausblick auf eine sichere berufliche Zukunft“, erklärt Erhard Skupa, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit an der Montanuniversität Leoben.

Fotocredit: Höfer