For Successful
People

Merkur Versicherung mit neuer modularer Krankenversicherung

Die Merkur Versicherung bringt mit Anfang Juli 2021 eine modular aufgebaute Krankenversicherung auf den Markt. Basis ist ein flexibler Produktaufbau, der es Kunden ermöglicht, die für sich individuell gewünschte Absicherung selbst zu gestalten. Zahlreiche Zusatzmodule runden das neue Produkt ab.

Österreichs zweitgrößte private Krankenversicherung baut damit nicht nur ihre Vorreiterrolle in der Krankenversicherung aus, sie setzt ihre Zukunftsstrategie fort und stellt auch in ihrer Produktentwicklung den Menschen und seine Absicherung in den Mittelpunkt. In einer amazonisierten Welt mit sich dynamisch verändernden Kundenbedürfnissen schafft die Merkur Versicherung in ihrer Kernsparte ein neues Produkt, das sich an den individuellen Lebenssituationen der Kunden orientiert.

Wir wollen unsere Kunden mit einfachen und intuitiven Produkten begeistern. Unsere DNA als Versicherung basiert auf Selbstbestimmung und Freiheit. Diese Grundwerte legen wir ihnen in Form eines neuen Produktes in die Hände. Am Ende des Tages weiß der Kunde am besten, was er will: maßgeschneiderte Versicherungsprodukte und für die Leistungen zahlen, die er wirklich in Anspruch nimmt. Dies ist kein Trend, das ist gelebte Kundenorientierung“, erklärt Ingo Hofmann, CEO der Merkur Versicherung. „Unser Fokus bei der Entwicklung des neuen Produkts lag darauf, die bisherigen Angebote weiter zu vereinfachen und neue Transparenz zu schaffen.

Modulares Baukastensystem

Das Prinzip ist einfach erklärt: Zur Gestaltung des Versicherungsschutzes für ambulante und stationäre Behandlung wie auch Arztbesuchen in der Ordination stehen verschiedene leistungsstarke Basismodule, die sich anhand des Leistungsumfangs unterscheiden, zur Verfügung. Je nach persönlichem Bedarf können Zusatzmodule ergänzt werden.
Neben den beiden Varianten „Merkur Sonderklasse“ und „Merkur Privatarzt“, welche die Ansprüche bei Krankenhausaufenthalten beziehungsweise Arztbesuchen in einer Ordination oder Ambulanz decken, vereint „Merkur Novum“ als ganzheitliche Lösung „Sonderklasse“ und „Privatarzt“ in einer 360°-Lösung mit Rund-um-Versorgung.

Foto v.l:  Gesamtvorstand der Merkur Versicherung: Ingo Hofmann, Christian Kladiva, Helmut Schleich
Fotocredit: Marija Kanizaj