For Successful People

Mayas, Mythen und ein bisschen Meer

Sprechen Sie Spanisch? Wenn nicht, dann vielleicht Mexikanisch, denn es geht 17 Tage lang querfeldein in das wunderbare Mexiko im Herzen Mittelamerikas. Angekommen und gut ausgeschlafen geht in der Hauptstadt Mexiko City gleich mit der Besichtigung des historischen Zentrums mit all seinen Schönheiten wie Kathedrale, Nationalpalast und Diego Rivieras Wandgemälde los. Außerdem gibt es einen Stopp in Chapultepec und dem Nationalmuseum für Anthropologie und einen weiteren in Xochimilco, gekrönt von einer bunten Trajinera-Bootsfahrt.

Der erste Blick auf die Sonnen- und Mondpyramiden, die Stadt der Götter Teotihuacan, die Sierra Transversal mit ihren Vulkanen und die Stadt Puebla lassen am dritten Tag einfach nur staunen. Doch gleich geht es weiter: Nach Puebla wartet schon die Fahrt durch die Sierra Madre de Sur nach Oaxaca, kombiniert mit dem Besuch der naturbelassenen Kakteen-Landschaft Helia Bravo Hollis. Tags darauf geht es auf Entdeckungsreise zum Monte Alban, einer der schönsten Ausgrabungsstätten, und ins Stadtzentrum von Oaxaca. Bevor es nach Salina Cruz geht, sei noch ein Blick auf den ältesten Baum Mexikos in Santa Maria del Tule gewährt. Der Besuch einer Mezcal-Brennerei und bei zapotekischen Webern in Teotitlan del Valle geht auf dem Weg mit. An Tag sieben steht die Überquerung der Landenge von Tehauntepec mit anschließender Fahrt nach Chiapas auf dem Programm und weiter nach Doline, wo bunte Papageien ihre Nistplätze haben.

Die nächsten zehn Tage haben es auch in sich: der Sumidero-Canyon, die tiefste Schlucht Mexikos, San Cristóbal de las Casas mit bezaubernder Altstadt, die Mayadörfer Chamula und Zinacantán, bewohnt von den Tzotzil-Indianern. Vorbei an Regenwald, Bananen und Kakao geht es ins Tiefland Tabasco und nach Villahermosa mit seinen riesigen Steinskulpturen. In Palenque taucht man in die Kultstätten der Maya ein. Monumental und geschichtsträchtig präsentieren sich auch die Städte Edzna und Campeche, die Stadt der Piraten. Noch einmal geht es zu den Mayas in die Ruinenstadt Uxmal mit ihren Sehenswürdigkeiten, dann weiter nach Merida, der weißen Stadt, mit ihrer Prachtstraße Paseo Montejo. Es folgen entspannte Tage mit der Natur: Flamingos in der Lagune von Celestún, Sonnenaufgang in Chichen Itza, dazwischen noch ein Abstecher in die gelbe Stadt Izamal und nach Yucatan. Man möchte gleich noch 17 Tage anhängen.

Reisesteckbrief:
Zum Greifen nah …
… Mexiko

von 06.03. bis 22.03. 2020
Preis pro Person: 3465 €
Einzelzimmerzuschlag: 620 €
Flughafentransfer extra

JUST-Travel-Angebote buchbar unter:

RETTER GmbH
Winzendorf 144, A-8225 Pöllau
T: 03335 3900
reisen@retter.at, www.retter-reisen.at

 

Veranstalter der JUST Travel Reisen ist die RETTER GmbH, Winzendorf 144, 8225 Pöllau, FN 70237s.

Foto: Retter Reisen