For Successful
People

KI mit Verantwortung

Das Grazer Know-Center entwickelt innovative KI-Anwendungen, die den Weg in Richtung einer ethischen KI im Dienste der Menschen ebnen.

Eine datengetriebene künstliche Intelligenz (KI) kann dazu beitragen, eine nachhaltige Wirtschaft zu schaffen und Resilienz gegenüber globalen Herausforderungen wie Klimawandel oder Pandemien aufzubauen. Damit die Gesellschaft von KI-Anwendungen profitiert, sind klare ethische und rechtliche Rahmenbedingungen erforderlich sowie ein besseres Verständnis der KI in der Öffentlichkeit. Die Auswertung von vertraulichen und sensitiven Daten muss sicher und verifizierbar sein und gleichzeitig die Privatsphäre schützen. Am Know-Center werden dafür neueste Methoden der Kryptografie eingesetzt, bei der nur Modellparameter, aber nicht die eigentlichen Daten ausgetauscht werden. Anwender können dadurch vertrauliche Daten für Berechnungen heranziehen oder KI-Modelle gemeinsam trainieren, ohne den tatsächlichen Inhalt preiszugegeben.

Das Know-Center entwickelt seit mehr als 20 Jahren datengetriebene Innovationen und belegt durch erfolgreich eingesetzte KI-Anwendungen das enorme Potenzial dieser Technologie. Beispiele sind etwa eine Softwarelösung für die Automobilindustrie, die für bereichsübergreifende Optimierungen in der Logistik sorgt, wodurch Ressourcen und CO2 eingespart werden. Im Projekt KI-Waste wird erstmals Bilderkennung mit Datenanalyseverfahren kombiniert, um Recyclingprozesse in der Abfallwirtschaft zu modernisieren. Die Corona-Heatmap wiederum ermöglicht Gesundheitsdaten unter Wahrung des Datenschutzes zu analysieren und könnte Gesundheitsbehörden helfen, spezifische und wirksame Maßnahmen zur Pandemieeindämmung zu setzen, ohne die Privatsphäre Einzelner zu verletzen.

Mehr Informationen:
www.know-center.at

Foto: Stefanie Lindstaedt, CEO Know-Center

Fotocredit: Jorj Konstantinov

„SCIENCE“ WIRD MIT FINANZIELLER UNTERSTÜTZUNG IN VÖLLIGER UNABHÄNGIGKEIT GESTALTET.