Good Stories

Intaktes Mikrobiom – intakter Stoffwechsel

Wer kennt das nicht? In unserem hektischen Alltag bleibt zwischen Arbeit, Haushalt und Freizeitaktivitäten oft einfach keine Zeit, um sich eine ausgewogene Mahlzeit zu kochen.

Snacks, Fertiggerichte oder Fast Food sind dann (Lebens-)Mittel der Wahl und schlagen mit jeder Menge Zucker und versteckten Fetten zu Buche. Die „Rechnung“ dafür wird bei der routinemäßigen Blutuntersuchung, nämlich in Form von erhöhten Insulin-, Triglycerid- oder Cholesterinwerten, präsentiert. Unbehandelt können diese Veränderungen zu Diabetes Typ 2 führen – und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt.

Was viele nicht wissen: Ausgangspunkt dieser Stoffwechselstörungen ist häufig der Darm, denn ein ungesunder Lebensstil führt dazu, dass die Anzahl und Vielfalt an nützlichen Darmbakterien reduziert wird. In der Folge kann es zu einer Störung der Darmbarriere kommen: Sie wird „löchrig“, das heißt durchlässig für Schadstoffe, die sich im Körper ausbreiten. Unser Organismus reagiert darauf mit Entzündungen, wodurch auch die Funktion jener Organe und Gewebe beeinträchtigt wird, die für den Fett- und Zuckerstoffwechsel verantwortlich sind.

Fett- und Zuckerstoffwechsel im Griff

Mit der Einnahme ausgewählter Bakterienstämme kann das Darmmikrobiom und so die Darmbarriere gezielt gestärkt werden, um Blutzuckerspiegel, Cholesterin und Triglyceride auf natürliche Weise zu verbessern. Die in OMNi-BiOTiC® METAtox wissenschaftlich ausgewählten Bakterienstämme verbessern wichtige Parameter des Zucker- und Fettstoffwechsels bei übergewichtigen Erwachsenen – so bekommen Sie Ihren Fett- und Zuckerstoffwechsel in den Griff.

Mehr Informationen:
In Ihrer Apotheke oder auf www.omni-biotic.com

Foto: Anita Frauwallner, Mikrobiom-Expertin

Fotocredit: Foto Fischer