Good Stories

JUST Design

Grazer Architektur-Film dreht auf

Der neue Film „Graz – City of modern Architecture“ zeigt die außergewöhnlich hohe Dichte an moderner Architektur in der steirischen Landeshauptstadt und wird für Grazer Unternehmen, insbesondere für Tourismusbetriebe sowie für Filmproduktionen und Dokumentationen kostenfrei für eigene Werbezwecke zur Verfügung gestellt. Ein unkomplizierter Freigabeprozess durch die Grazer Film Commission sichert die ordnungsgemäße Verwendung der einzigartigen Szenen, die auch zur weiteren Bekanntheit der UNESCO-City of Design beitragen werden.

Um die Architektur in ihrer großartigen Vielfalt und aus den unterschiedlichsten Perspektiven darzustellen, wurden Kameraflüge und -fahrten mit hohem Aufwand durchgeführt. Damit gelang es Regisseur Günter Schilhan mit seinen Kameramännern Erhard Seidl und Roland Furian immer    wieder überraschende und einzigartige Momente zu schaffen, die sich ins Gedächtnis einprägen. Die Stadt Graz hat unglaublich viel im Bereich moderner Architektur zu bieten – der Facettenreichtum ist beeindruckend. 14 Objekte der Grazer Architekturlandschaft setzt der Film „Graz – City of modern Architecture“ eindrucksvoll in Szene: „Es wird alles sehr schnell geschnitten; für jedes Gebäude haben wir uns nur rund 20 Sekunden Zeit gelassen, wobei sich die Dreharbeiten aber dann doch über ein Jahr erstreckt haben. Schließlich mussten wir immer die passende Wetter- und Lichtsituation abwarten“, resümiert Regisseur Schilhan.

Breite Streuung für Grazer Wirtschaft

Der von der Grazer Film Commission und der Fa. Zepp-Cam produzierte sechsminütige Film soll nun möglichst breit gestreut werden: „Das Meisterwerk, um das uns wohl viele Metropolen beneiden, ist auf die Website der Film Commission abrufbar und wird all jenen, die ihn ordnungsgemäß verwenden möchten, kostenlos zur Verfügung gestellt. Sicherlich ein tolles Asset für die Grazer Wirtschaft und den Grazer Tourismus“, erklärt der zuständige Wirtschaftsstadtrat Günter Riegler.

Barbara Rosanelli, die Leiterin der Film Commission, einem Referat der Grazer Wirtschaftsabteilung, betont auch, dass der Architekturfilm sukzessive um neue Sequenzen erweitert werden kann, damit dieser stets up-to-date bleibt.

Film-Team

Producer: Barbara Rosanelli, Günter Schilhan; Director: Günter Schilhan; Director of Photography: Erhard Seidl; Aerials: Furian Roland; Post-Production: Raimund Sivetz; Musik: Fabio Schurischuster
Darsteller: Dariush Lofti, Stepanka Vojtasova, Alena Naima Kiszter, Caroline Quinones De La Cruz;
Produced by Zepp-Cam©

Fotocredit: Film Commission