For Successful People

JUST Design

Graz wird Usability-Hotspot

User-Experience-Design – kurz: UX-Design – steht im Mittelpunkt des „World Usability Congress“ der am 21. und 22. Oktober 2020 in der Grazer Messe stattfindet. Damit wird Graz für zwei Tage zum Hotspot der internationalen Usability-Bewegung.

Wer kennt sie nicht, diese oder eine ähnliche Situation: Wir öffnen ein Softwareprogramm bzw. eine App oder nehmen ein x-beliebiges Hardwareteil in Betrieb und bereits nach wenigen Minuten ergreifen Ohnmacht und Verständnislosigkeit, wenn nicht stille Wut von uns Besitz: unmöglich, dem Tool den versprochenen Anwendernutzen zu entlocken. Keine Ahnung, was sich die dabei gedacht haben, die User scheint jedenfalls niemand im Blick gehabt zu haben. Damit genau das nicht passiert, beschäftigen sich Expertinnen und Experten, mittlerweile längst nicht mehr nur in der IT- und Softwarebranche, mit User-Experience-Design, abgekürzt: UX-Design.

Ziel von UX-Design-Prozessen ist es, das Nutzererlebnis zum zentralen Motiv von Designprozessen zu machen, um Reibungspunkte an der Schnittstelle zwischen Nutzern und Produkten zu beseitigen und Usern eine „intuitive“ Nutzung der Produkte zu ermöglichen.

UX-Design ist mittlerweile in aller Munde und in erfolgreichen Firmen wie Apple, Microsoft, Google, Amazon oder Philips zentraler Bestandteil nicht nur der Produktentwicklung, sondern der Unternehmenskultur insgesamt. UX-Design wird dabei als eindeutig nachvollziehbarer, strukturierter Prozess mit evaluierbaren Ergebnissen implementiert. Längst definieren zudem internationale Normen Prozesse der nutzerorientierten Gestaltung interaktiver Systeme (Human Centred Design Prozess – HCD, ISO 13407) bzw. die Ergonomie der Mensch-System-Interaktion (ISO 9241-110).

Beim World Usability Congress (WUC) am 21. und 22. Oktober 2020 im Messecongress Graz wird sich ein internationales Who’s who der UX-Designer ein Stelldichein geben. Der Kongress bildet den Rahmen für Austausch auf Augenhöhe und bietet mit über 40 State-of-the-Art-Vorträgen die Möglichkeiten, von den Besten der Branche (Nike, Facebook, Amazon etc.) zu profitieren, Netzwerke zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen und Inspirationen für das nächste Projekt mit nach Hause zu nehmen. In geführten Workshops kann das Know-how angewendet und vertieft werden.

Nähere Infos:
www.worldusabilitycongress.com

Fotocredit: freeDIMENSIONS

Entgeltliche Einschaltung