For Successful
People

Der Weg aus der Krise

Nicht warten, bis es zu spät ist, sondern präventiv und begleitend professionelle Unterstützung durch Lebensberatung in Anspruch nehmen – das beste Rezept bei Belastungen und Krisen.

Die Sorge um die eigene und die Gesundheit von Angehörigen, die dramatische Veränderungen der Lebensumstände sowohl privat wie auch beruflich, Einsamkeit auf der einen, die ungewohnte Situation mit Homeoffice bzw. Homeschooling auf der anderen Seite, (Existenz-)Ängste und bei manchen auch eine Corona-Erkrankung mit ihren Folgen oder der Verlust nahestehender Menschen – all das hat die Zahl psychischer Probleme zuletzt signifikant in die Höhe schnellen lassen. Die Crux: Psychische Beeinträchtigungen können sich, sind wir erst einmal davon betroffen, als extrem hartnäckig erweisen. So verursachen etwa Burn-out-Erkrankungen die bei Weitem längsten Krankenstands- und Rehabilitationszeiten. Betroffene sind oft viele Monate „außer Gefecht“.

Umso bedeutender sind Interventionen, die bereits vor einer möglichen Belastungssymptomatik ansetzen – also präventiv, Resilienz stärkend bzw. akut krisenbegleitend. Die Lebens- und Sozialberatung (LSB) hat sich genau diesen Präventions-, Resilienz- und Kriseninterventions-Fokus auf die Fahnen geschrieben. „In ihren psychologischen Beratungen zeigen unsere Expertinnen und Experten professionell Wege auf, mit Krisen und Belastungen aller Art fertigzuwerden und selbstbestimmt Ressourcen für ein Leben in Gesundheit und Wohlbefinden aufzubauen“, bringt es Andreas Herz, Obmann der Lebens- und Sozialberatung (LSB) sowie Vizepräsident der WKO Steiermark, auf den Punkt.

Der Link zur Beratung:
www.lebensberater.at

Foto: Andreas Herz, LSB-Obmann, WKO-Steiermark-Vizepräsident

Fotocredit: WKO Steiermark/Kanizaj

Bezahlte Anzeige