For Successful People

Designmonat Graz 2019: Woche 3 (27. Mai bis 02. Juni 2019)

 

aws Kreativwirtschaft infohour 2019 | Event

Mo, 27. Mai 2019 | 17.30 | Omas Teekanne, Nikolaiplatz 1, 8020 Graz

Anmeldungen: andreas.hold@cis.at

Sie haben ein hoch innovatives Projekt? Sie arbeiten an einem neuen Produkt, einem neuen Verfahren, entwickeln eine neu Art von Dienstleistungen oder ein neues Geschäftsmodell? Die Zuschussprogramme aws impulse XS und aws impulse XL (bis zu 200.000 Euro) gehen in die nächste Runde. Gefördert wird die Entwicklung (XS) bzw. Marktüberleitung (XL) von Innovationen (Produkte/Verfahren/Dienstleistungen/Geschäftsmodelle) abseits der Hochtechnologie, beispielsweise im Kontext von Digitalisierung, Design, Architektur, Gaming und Audiovision.

Am 28. Mai besteht die Möglichkeit, sich in 30-minütigen one-to-one Gesprächen persönlich beraten zu lassen (Anmeldung erforderlich).

 

Social Design – Ein offenes Haus für Jugend und Familie | Event

Di, 28. Mai 2019 | 13.00 | Amt für Jugend und Familie, Kaiserfeldgasse 25, 8010 Graz

Beim Amt für Jugend und Familie der Stadt Graz ist die Realisierung von ansprechendem Design mit weitreichendem Nutzen prototypisch gelungen.

Für die weitreichende Gestaltung waren Profis aus unterschiedlichen Bereichen gefragt. Das Ergebnis wirkt wie aus einem Guss: Die Räume werden zu Gesprächsteilnehmern in Beratung und Meetings. Sie helfen dabei, in angespannten Momenten und Situationen zur Ruhe zu kommen. Eine angenehme, kindergerechte Raumatmosphäre wird durch die Verwendung warmer Materialien wie Holz geschaffen.

Im Rahmen der offiziellen Eröffnung am Dienstag, 28. Mai, ab 13.00 Uhr in der Kaiserfeldgasse 25 öffnet sich das Haus für alle Interessierten. Auf die Kinder wartet außerdem ein Spielefest vor der Haustür. Wer möchte, kann das Paradebeispiel für Social Design an diesem Tag hautnah erleben.

 

One Minute Fashion Show Selfconfidence is the best outfit | Event

Mi, 29. Mai 2019 | 19.30 | Murinsel Graz, Lendkai 19, 8020 Graz

Das Event bietet eine Modenschau einzigartiger Grazer Modelabels, darunter Dog days of summer, Beaux Chouchous und Jassis Plissee, in Verbindung mit verschiedenen Kunstformen. In Anlehnung an Erwin Wurms “one minute sculpture“ und Poetry Beiträgen von Selina Rudlof und Precious Nnebedum, die wichtige Themen wie Selfconfidence, Diversity, Body Positivity und Fair fashion näher bringen, sollen junge Menschen dazu ermutigt werden, ihre Individualität durch die bewusste Wahl ihrer Kleidung fernab des Mainstreams zu unterstreichen.

 

Segway Tour “City of Design“ | Guided Tour

Do, 30. Mai 2019 | 10.30 und 17.00 | Treffpunkt: JUFA Hotel Graz City, Idlhofgasse 74, 8020 Graz

Kosten: 64 Euro

Anmeldung: www.segytours.at/buchung

Sie wollen die Grazer Altstadt neu entdecken, sind an Design und Innovationen interessiert? Dann ist die CITY OF DESIGN – Segway Tour wie für Sie geschaffen! Diese Rundfahrt bringt Sie abseits gängiger Touristenpfade an Orte, wo Design für uns erlebbar, begreifbar und sichtbar wird. Gewinnen Sie Einblicke in die Vielfalt der örtlichen Kreativszene und erfahren Sie Hintergründe über aktuelle und künftige Design-Highlights, wie etwa

• das Kunsthaus Graz
• die Murinsel
• das MUMUTH
• das designforum Steiermark sowie
• Designerläden, Künstlercafés, Street Art-Projekte und
• künftige architektonische Meisterwerke (z. B. ARGOS)

 

Design in the City Tour: Kaiser-Josef-Platz | Guided Tour

Fr, 31. Mai | 16.00 | Treffpunkt: Statue Lichtschwert, Oper Graz, Franz-Graf-Allee, 8010 Graz

Sa, 01. Juni 2019 | 11.00 | Treffpunkt: Statue Lichtschwert, Oper Graz, Franz-Graf-Allee, 8010 Graz

Die GrazGuides bieten im Designmonat Graz insgesamt acht Touren zu teilnehmenden Shops in der Grazer Innenstadt an.

Die Teilnahme ist kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

 

Meet the Designer: Winfried Steiner | Design in the City (Event)

Fr, 31. Mai | 16.00 – 18.00 |  verytasch, Mandellstraße 28, 8010 Graz

In der verytasch von Adi Berghold findet man ein ganzes Sammelsurium an Kuriositäten: angefangen von First- und Secondhand-Mode über Antiquitäten bis zu Kunst. Wer ein ungewöhnliches Geschenk sucht wird hier fündig und erhält während des Designmonats auch gleich die passende Verpackung dazu. Denn zu sehen sind im Mai die Tubedesign Edel-Stahlrollen von Winfried Steiner. Die Rollen sind maßgeschneiderte Verpackungen für Geld-, Wert- oder symbolische Geschenke. Vier verschiedene Verschlussvarianten stehen dabei zur Auswahl, wobei der Metalldeckel die ungewöhnlichste Möglichkeit darstellt: Denn dann kann die Röhre nur noch mit einer Säge geöffnet werden. Die Tubes können mit Motiven oder einer persönlichen Botschaft versehen werden.

 

Meet the Designer: Tali Tomorche – ReBlock | Design in the City (Event)

Fr, 31. Mai | 16.00 – 19.00 |  Vintage & More, Haydngasse 1, 8010 Graz

Florian Abt beherbergt im Vintage & more (ehemals Edel Trödel) ein Sammelsurium aus Antiquitäten, Raritäten, Vintage-Stücken, Schmuck, Dekorationsgegenständen und Möbeln. Gefragt sind vor allem die Mid-Century-Möbel, die hier erhältlich sind. Zudem restauriert und verwertet Florian Abt diverse Flohmarkt-Fundstücke. Dem Thema Upcycling hat sich auch sein Designmonat-Partner verschrieben: ReBlock rettet einseitig bedrucktes Papier vor dem Altpapiercontainer und stellt daraus einzigartige Notizblöcke her. Für den Designmonat Graz gibt es eine Reblock-Sonderedition mit einer limitierten Auflage von 50 Stück – den Kalender-ReBlock 2.0. Dieses Notizbuch besteht aus spiralisierten Tischkalendern des Vorjahres, die in einer Hülle aus den Designmonat-Fahnen des Vorjahres erhältlich sind.

 

Segway Tour ”City of Design“ | Guided Tour

01. Juni 2019 | 10.30 | Treffpunkt: JUFA Hotel Graz City, Idlhofgasse 74, 8020 Graz

Kosten: 64 Euro

Anmeldung: www.segytours.at/buchung

Sie wollen die Grazer Altstadt neu entdecken, sind an Design und Innovationen interessiert? Dann ist die CITY OF DESIGN – Segway Tour wie für Sie geschaffen! Diese Rundfahrt bringt Sie abseits gängiger Touristenpfade an Orte, wo Design für uns erlebbar, begreifbar und sichtbar wird. Gewinnen Sie Einblicke in die Vielfalt der örtlichen Kreativszene und erfahren Sie Hintergründe über aktuelle und künftige Design-Highlights, wie etwa

• das Kunsthaus Graz
• die Murinsel
• das MUMUTH
• das designforum Steiermark sowie
• Designerläden, Künstlercafés, Street Art-Projekte und
• künftige architektonische Meisterwerke (z. B. ARGOS)

 

Meet the Designer: Georg Sampl | Design in the City (Event)

Sa, 01. Juni 2019 | 11.00 – 13.00 |  InOptik, Kaiser-Josef-Platz 5, 8010 Graz

InOptik ist einer der langjährigsten Design in the City Partner: Jährlich stellen sie Schaufenster und Präsentationsflächen für Gastdesigner zur Verfügung. Heuer ist Designer Georg Sampl mit seinem Sessel TRANS zu sehen. Der Stuhl ist eine reine Holz-zu-Holz-Verbindung und kommt ohne Verbindungsmittel wie Schrauben oder Dübel aus. Gefertigt wird er mit dem sechsachsigen Industrie-Roboter KUKA KR120 R2500, der das Möbelstück multilateral fräst. Vom Loungechair gibt es derzeit zwei Ausstellungsstücke; zuvor wurden bereits vier Exemplare für den österreichischen Ratsvorsitz gefertigt.

 

Nachhaltig unterwegs – eine Plural Taschen Kollektion | Event

Sa, 01. Juni 2019 | 15.00 | Sestra Store, Schlöglgasse 14, 8010 Graz

PLURAL ist ein kleines Modelabel, das sich dem Minimalismus und dem klaren Design in Schnitt und Farbe verschrieben hat. Designed und produziert in Österreich. Das Modelabel produziert mit qualitätsvollen Bio-Materialien und verzichtet bewusst auf tierische Produkte.

Das Label zeigt in Form einer kleinen Taschenkollektion, vegane und ökologisch vertretbare Alternativen zu Leder. Ananasleder (Pinatex), Kork und Papier kommen zum Einsatz. Wie auch die Mode von Plural präsentiert sich die Kollektion minimalistisch, urban und geometrisch.

 

Laufende Ausstellungen

 

“World Wide Things Collection“ | Ausstellung

Eröffnung: Fr, 10. Mai 2019 | 19.30 | Joanneumsviertel, 8010 Graz

Ausstellungsdauer: Sa,11. Mai – So, 9. Juni 2019

Eine einzigartige Kollektion wird zum Marktplatz globaler Kreativität und beschleunigt den Austausch von Ideen, Designs und Produkten zwischen den UNESCO Cities of Design mittels Hyperloop-Vernetzung. Mit der „World Wide Things Collection“ ist Graz nicht nur Austragungsort einer beeindruckenden Kreativ-Schau, sondern auch Portal für eine Weltreise des Designs. Gezeigt werden in der Ausstellung 120 Produkte von 100 DesignerInnen aus dem Netz der UNESCO Cities of Design. Alle Objekte der Kollektion wurden in einer der Cities erstellt, konzipiert oder erzeugt und stehen in einem authentischen Verhältnis zur Herkunftsregion, klassische Souvenir-Platitüden sind ein No-go.

Die Objekte aus den UNESCO Cities of Design Istanbul, Mexico City, Detroit, Puebla, Saint-Étienne, Singapore und Graz ziehen sich, ausgehend vom Foyer, auf einem roten Band durch die bestehende Schau „Wer bist du? Porträts aus 200 Jahren“ in der Neuen Galerie Graz.

 Öffnungszeiten:
Di – So 10.00 – 17.00 Uhr
Mi  10.00 – 20.00 Uhr | Ausstellungsführung um 18.00 Uhr

 

Village Chairs | Ausstellung

Eröffnung: Fr, 10. Mai 2019 | 19.30 | Joanneumsviertel, 8010 Graz

Ausstellungsdauer: Sa, 11. Mai – So, 09. Juni 2019

Der Architekt und Designer Carlo Malerba aus der UNESCO City of Design Turin erzählt mit seiner Stuhl-Kollektion „Village Chair“ eine Geschichte in poetischer Designsprache. Inspiriert ist das Design von städtischen Archetypen, von Gebäuden, Silhouetten und Formen, die in der kollektiven Wahrnehmung präsent sind. Gemeinsam ergeben die ganz individuell konzipierten Stühle ein immer wieder neu variierbares Ensemble, das an eine Skyline erinnert und Assoziationen weckt. Eine ungewöhnliche Verbindung von Architektur und Design, die zusätzlich durch eine ausgeprägte Liebe zur Detailarbeit und Symbolik ins Auge sticht. So wirft die Silhouette des Stuhls etwa einen „Schatten“ auf die Sitzfläche, der die vertikale Form noch einmal horizontal spiegelt. Das Design überzeugt hier auf allen Ebenen: Im Detail, als einzelnes Objekt und im architektonischen, variablen Zusammenspiel der gesamten Kollektion. Für den Designer ist jeder Stuhl ein Schlüssel zum Verständnis der Realität und des sozialen Kontextes, in dem wir leben, gleichzeitig wird die tiefe Verbindung zwischen Utopie und Realität im Konzept sichtbar.

Öffnungszeiten:

täglich 10.00 – 17.00 Uhr,

Mi 10.00 – 20.00 Uhr

 

“To Death with a Smile“ | Ausstellung

Eröffnung: Fr, 10. Mai 2019 | 19.30 | Lesliehof – Joanneumsviertel, 8010 Graz

Ausstellungsdauer: Sa, 11. – So, 26. Mai 2019

In Mexiko hat der Todeskult eine tief verwurzelte Tradition. In dieser Tradition hat die symbolische Figur der „Catrina“ eine ganz besondere Funktion. Catrina ist die weibliche Personifikation des Todes, die für MexikanerInnen äußerst verführerisch ist. Diese Glorifaktion mag mit dem Glauben an eine bessere Existenz im Jenseits in Zusammenhang stehen.

MUMEDI, das mexikanische Museum für Design, hat in den letzten 14 Jahren DesignerInnen, StudententInnen, LehrerInnen, Fachleute und alle, die sich für dieses Thema interessieren zu dem Internationalen Posterwettbewerb “To Death with a Smile“ eingeladen. Das Thema des Wettbewerbs lautete „Tod“ in all seinen Facetten: als persönliche Reflexion, als kulturelle Bedeutung, als Furcht, Feier und Überwindung.

Der letzte Aufruf zum Wettbewerb brachte mit über 30.000 Vorschlägen aus 157 Ländern eine erstaunliche und enthusiastische Beteiligung hervor. Eine Auswahl der Einreichungen wurden bereits 2016 in der Galeria del Iberoamericano de Finlandia in Madrid, Spanien und 2018 im Poster-Museum von Lahti in Finnland ausgestellt.

Im Designmonat Graz werden 106 der besten Poster präsentiert, alle von Frauen gestaltet, gezeigt.

 

H+S Zauntechnik: 3 Prototypen | Präsentation

Sa, 11. Mai – 09. Juni 2019 | Joanneumsviertel (ehem. Haupteingang, Neutorgasse 45), 8010 Graz

Öffnen Sie Ihre Grenzen und sprengen Sie das, was Sie einengt! Architekt Martin Mostböck (Martin Mostböck – Architecture und Design Development), Designer Franz Polzhofer (SellaBerlin) und Architekt Gernot Ritter (Hofrichter-Ritter Architekten) haben mit der H+S Zauntechnik und steirischen Holzbaubetrieben Prototypen zum Thema Holz im Zaunbau entwickelt.

Die Präsentation befindet sich am ehemaligen Haupteingang des Joanneumsviertel, an der Neutorgasse 45.

 

Design in the City | Programm

Sa, 11. Mai – So, 09. Juni 2019  | Grazer Innenstadt

Design findet statt – und das im gesamten Grazer Stadtgebiet. Was alles zur Bühne werden kann, zeigt sich sehr anschaulich im Rahmen des Formats „Design in the City“, das mit seinen 37 teilnehmenden Shops und spannenden Touren die flächendeckende Wirkung der Design Hotspots in Graz eindrucksvoll belegt. Hier kann man sich alleine auf die Reise machen und erleben, wie Geschäftsflächen zu Ausstellungsräumen oder Treffpunkten mit Designern werden, oder bei den geführten Design-Touren mit den Graz Guides teilnehmende Shops besuchen.

 

Mutamo im Schaufenster | Präsentation

Sa, 11. Mai – So, 09. Juni 2019 | Schaufenster Neutorgasse 29, 8010 Graz

Im Schaufenster in der Neutorgasse 29 gibt es Möbeldesign und Produktdesign von heimischen Designern zu sehen, das auf der neu gelaunchten Plattform „mutamo“ zu erwerben ist. mutamo ist ein Vorzeigebeispiel für einen gelungenen Designtransfer und für die fruchtbare Wirkung, die der Designmonat Graz und seine Projekte haben. Schließlich gründet die Zusammenarbeit zwischen zweithaler und der mtdesign Tischlerei auf ihrer Kooperation bei Smart Urban Privacy, bei der sie für den Designmonat Graz 2017 gemeinsam das urbane Stadtmöbel „Mikado“ entwickelten. Zwei Jahre später wird nun im Designmonat Graz 2019 mutamo gelauncht, online ebenso wo wie offline: In der Neutorgasse werden der Untersetzer „Hashtag“ von Markus Well und die Kaffeedose mit integrierten Siebträger „Nopresso“ von beyond tradition ausgestellt. Außerdem zu sehen: das werkzeuglos aufbaubare Regalsystem „Orto“ von zweithaler.

 

A double helix of Kinsey | Ausstellung

Eröffnung: Sa, 11. Mai 2019 | 15.00 | Joanneumsviertel, 8010 Graz

Ausstellungsdauer: So, 12. Mai – So, 09. Juni 2019

Die Fotoausstellung der Chojamachi School of Arts aus der UNESCO City of Design Nagoya umfasst 30 Arbeiten mit persönlichen Ansichten japanischer Frauen und Männer zu den Themen Sexualität und Tabu. Als Namensgeber fungierte dabei der Mitte des 20. Jahrhunderts erschienene Kinsey-Report.

Öffnungszeiten:
Di – So 10.00 – 17.00 Uhr
Mi 10.00 – 20.00 Uhr

 

Istanbul Design Collection | Ausstellung

Eröffnung: Sa, 11. Mai 2019 | 18.00 | designforum Steiermark,

Ausstellungsdauer: So, 12. Mai – Mi, 29. Mai 2019

Andreas-Hofer-Platz 17, 8010 Graz

Die Vielschichtigkeit von Istanbul spiegelt sich auch in den verschiedenen Designdisziplinen wider, die sich in Istanbul entwickelt haben und die nun im designforum Steiermark in der „Istanbul Design Collection“ präsentiert werden. Die Ausstellung umfasst Arbeiten aus Grafik- und Industriedesign, Fashion, Architektur, aber auch traditionelles Kunsthandwerk. Kurz gesagt: eine Auswahl türkischer Designkultur aus mehreren Dekaden, die Istanbul als Stadt von großer kultureller Diversität porträtiert und ihre abwechslungsreichen Facetten wiedergibt. Eine in der Formensprache reduzierte Bank aus Stein ist dabei ebenso zu sehen wie ornamental verzierte Kaffeetassen, Vasen oder Teller, in denen sich einfache Motive des täglichen Lebens am Meer widerspiegeln: Wasser, Fische, Früchte.

Öffnungszeiten:
Di – Sa, 13.00 – 19.00 Uhr
So, 12. Mai, 10.00 – 17.00 Uhr

 

AD MENSAM | Ausstellung

Fr, 17. Mai - 27. Mai 2019 | Schloss Hollenegg for Design, Hollenegg 1, 8530 Schwanberg

Eintritt: 5 Euro

Die Ausstellung AD MENSAM im Schloss Hollenegg for Design stellt den Tisch als Ort in den Vordergrund. Dabei wird er als Ort erkundet, an dem zusammen gekocht wird, Essen geteilt wird und diskutiert wird. Der Tisch als Rahmen für menschliche Interaktionen und ein Ort, an dem Rituale eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, wie, wo und mit wem wir sitzen und wie die Regeln für das Teilen von Essen festgelegt werden.

Öffnungszeiten:
Fr – Mo 11.00 – 17.00 Uhr

 

Showroom by Fanny et mari | Ausstellung

Mo, 20. Mai – Fr, 24. Mai 2019 | 09.00 – 12.00 | Fanny et mari, Alberstraße 18, 8010 Graz

An 5 Tagen wird das Label „Fanny et mari“ das Atelier in der Alberstraße zu einem Showroom verwandeln. Neben der Präsentation neuester Arbeiten gibt die Besichtigung der Werkstatt Einblicke in den Entstehungsprozess.

 

Architektur der Fläche | Ausstellung

Eröffnung: Fr, 24. Mai 2019 | 18.00 |  Teppichgalerie Geba, Hans-Sachs-Gasse 3, 8010 Graz

Ausstellungsdauer: Sa, 25. Mai – Sa, 08. Juni 2019

Harald Geba lud gemeinsam mit dem Architekturmagazin 100 Häuser zum Designwettbewerb „Architektur der Fläche“. Der das Ziel hatte, die Verbindung von Handwerk & Design zu fördern und die vielfältigen Eigenschaften und Vorteile des textilen Materials praktisch zu erfahren. Die Beiträge der namhaften Design- und Architekturbüros reichten von farbenfrohen bis zu abstrakten Motiven über dreidimensionale wie modulare Konzepte. In einer inspirierenden Diskussion wurden die Preisträger unter der Federführung von Michael Kienzer (Künstler), Ralf Herms (Rosebud Agentur) und Gustav Peichl (Architekt) juriert.

Öffnungszeiten:

Mo – Fr 10.00 – 18.00 Uhr

Sa 10.00 – 17.00 Uhr

Foto: Daniel Furian fertigt individuelle Streich- und Zupfinstrumente an. In seiner Werkstatt 13 Custom Instruments in der Glacisstraße 65 baut er Unikate aus hochwertigen Materialien und ist damit einer der teilnehmenden Shops an Design in the City. Shops rund um den Kaiser-Josef-Platz werden im Rahmen einer Design in the City Tour am 31. Mai und 1. Juni besucht , Fotocredit: Daniel Furian

JUST People

JUST Design

JUST Enjoy

JUST Med

JUST People

Mit Werten zum Wachstum

mehr

JUST Design

Groß gedacht

Nichts gegen Mosaike. Aber kleinkariert war gestern. mehr

JUST Enjoy

Medium Rare

Spitzenkoch und Gastrounternehmer Christof Widakovich (el Gaucho mehr

JUST Med

Demografie & Gesundheit als Standortfaktoren

Andreas Herz, Vizepräsident der WKO Steiermark, über mehr