For Successful
People

Anti-Aging mit Vitamin C

Vitamin C wirkt nicht nur als Fänger von freien Radikalen, sondern kann auch die Zell-DNA vor Schäden bewahren. Diese neue Erkenntnis der Forschung kommt nun der Hautgesundheit zugute. Mithilfe der Mesotherapie kann man den verjüngenden und zellschützenden Effekt besonders effektiv nützen.

Schönheit kommt von innen. Denn was wir unserem Körper zuführen, spiegelt er mit der Zeit nach außer wider. So wird der Zusammenhang zwischen Ernährung und Hautgesundheit schon lange erforscht. Eine ausreichende Vitamin-C-Versorgung etwa ist Voraussetzung für Tausende Stoffwechselprozesse im Körper. Der wasserlösliche Mikronährstoff ist u. a. an der Regulation des Hormon- und Nervensystems sowie des Fettstoffwechsels beteiligt, dient der Bildung und dem Funktionserhalt von Knochen und Bindegewebe und ist für ein intaktes Immunsystem unerlässlich. Darüber hinaus wirkt Vitamin C (Ascorbinsäure) als Radikalfänger – es fängt zellschädigende oder krankheitsfördernde freie Radikale und schützt so den Organismus.

Dass Vitamin C ein maßgebliches Anti-Aging- und Reparaturpotenzial in der Medizin und Kosmetik hat, ist relativ neu. Was Hautgesundheit betrifft, fungiert es nämlich als essenzieller Co-Faktor der Kollagen-Synthese. Das bedeutet: Es wirkt dem alterungsbedingten Kollagen-Abbau im Bindegewebe entgegen. Dadurch bleibt die Haut länger straff und ihre Faserstruktur elastisch. In diesem Zusammenhang haben nun britische und portugiesische Forscher entdeckt, dass Vitamin C auch zur Wundheilung und zum Schutz von Hautzellen vor DNA-Schädigungen beitragen kann.

Anti-Aging-Effekt

Mithilfe der Mesotherapie kann man den verjüngenden und zell-schützenden Effekt auf die Haut besonders effektiv nützen. „Bei dieser schonenden und dabei höchst effektiven Methode wird ein Vitamin C-Cocktail mit winzigen Injektionsnadeln direkt in die Haut eingebracht“, erklärt Allgemeinmedizinerin Dr. Heike Pansi, die sich in ihrer Grazer Praxis auf diese innovative Methode spezialisiert hat. „Die hocheffektiven Substanzen dringen so wirksam in die mittlere (meso) Schicht der Haut ein und führen zur nachhaltigen Hautverjüngung, Verbesserung des Hautbildes und Regeneration.“ Das Mikroneedling wirkt zudem wie ein Mesolift, mit dem eine intensive Revitalisierung, Glättung und Befeuchtung der Haut erzielt wird. Die Anwendung ist individuell dosiert und nahezu schmerzfrei. Das Ergebnis ist ein strahlendes, verjüngtes Aussehen – auf natürliche Weise, ganz ohne Operation oder belastende Nebenwirkungen.

Kontakt:
Dr. med. Heike Pansi
MESOTHERAPIE IM ZENTRUM
Hans-Sachs-Gasse 5 – 1. Stock, A-8010 Graz
T. +43 699 111 10 784
ordination@mesotherapie-graz.at
www.mesotherapie-graz.at

Fotocredit: Werner Krug