For Successful
People

Abothek – Feiner Wein kommt heim

Das exklusive Weinabo der Abothek bringt im Dreierpack schönes Design, beste Weine und inspirierende Kunst zum günstigen Preis und macht somit auch Wunschlose glücklich.

Wer zu Weihnachten etwas Spannendes, Schönes und etwas zur Unterhaltung für Anspruchsvolle sucht, ist beim Weinabo Abothek richtig: Die schönen, von einem Künstler gestalteten monatlichen Weinkistln machen einzeln oder im Abo zum Fixpreis stets einen guten Eindruck – ob für sich oder bei jenen, die schon alles haben.

„Wein ist Kunst, ohne Kunst bei uns kein Wein“, sagt Dr. Philipp Geymüller und vermittelt mit seiner Abothek seit mittlerweile fünf Jahren die Vielfalt des Weins auf besonders charmante Art und Weise – in Verbindung mit Kunst: In von einem Künstler gestalten Design-Kistln liefert die Abothek Monat für Monat im Abo zum Fixpreis von € 33,– inkl. Versand drei von einem hochkarätigen Weinbeirat ausgewählte Weine aus ganz Europa zum Selbertrinken nach Hause, von wo aus sie im Shop der Abothek auch jederzeit nachbestellt werden können.

Das Weinabo als Geschenk – erlesene Tropfen in edler Fassung, ausgesucht von Profis

Die monatlichen Weinkistln sind ein Werk des renommierten Künstler Nick Oberthaler (Galerie Emanuel Layr und Thaddäus Ropac) und kommen mit einem „Beipackzettel“, der dank Kooperationen mit unterschiedlichen Top-Galerien jeweils von namhaften Künstlern wie Hermann Nitsch, Christian Eisenberger und Stefan Draschan gestaltet wird und den Abo-Takern auf unterhaltsame Weise Weine, Winzer und Regionen vermittelt.

Die Weinkistln können einzeln erstanden, im Abo bis auf Widerruf flexibel bezogen (Flex-Abo) oder für eine fixe Laufzeit von 3-, 6- oder 12 Ausgaben voraus bezahlt werden (Prepaid-Abos), was sie zu einem sehr angenehmen und nützlichen Geschenk macht.

Das Dezember-Weinkistl

Gerade der Dezember bietet eine Vielzahl an Notwendigkeiten, eine gute Flasche zu öffnen – weshalb Geymüller mit dem ihm zur Seite stehenden Weinbeirat der Abothek (u. a. besetzt von Josef Dockner vom Winzerhof Dockner, Gerhard Kracher vom Weinlaubenhof Kracher und Dr. Albert Stöckl von der Fachhochschule Krems) für das Dezember-Weihnachtskistl drei beste Instrumente für feierliche Momente ausgesucht hat:

–    Erstens der Grüne Veltliner Lusthausberg Kremstal DAC „Edition 75“ 2020 von der Domäne Baron Geymüller. Er kommt von den alten Reben der Paradelage Lusthausberg, wurde spät gelesen sowie spontan vergoren und ist so ein Wein wie früher, aber nicht von gestern.

–    Zweitens der Grüne Veltliner Lusthausberg Kremstal DAC 2020. Der Wein stammt vom gleichen Traubenmaterial wie die Edition 75, wurde aber vom Winzerhof Dockner individuell vinifiziert, womit die durch die Kellerarbeit bewirkten Unterschiede im Wein sehr schön zu schmecken sind.

–    Drittens der Chardonnay „Le Baron“ 2017: Sein Ursprung ist ein Weingarten der Domäne Baron Geymüller in Hollenburg an der Donau, gemacht von Winemaker Charly Rol wie bei ihm zuhause im Burgund – ein Wein, außergewöhnlich trinkbar und nobel.

Über Philipp Geymüller

Philipp Geymüllers Familie besitzt Weingärten im traditionsreichen Weinort Hollenburg bei Krems. So ist er aufgewachsen, wo guter lokaler Wein das tägliche Brot ist und diesen unkompliziert-schönen Zugang will er auch mit der Abothek vermitteln, sodass ausgehend von einer soliden Basis vom Besten aus Österreich die wunderbare weltweite Vielfalt des Weins mit Fokus auf Europa unkompliziert, sympathisch und befriedigend nach Hause kommt, ganz nach dem Motto „Feiner Wein kommt heim“.

Abothek GmbH

Dr. Philipp Geymüller

Obere Hollenburger Hauptstraße 14

3506 Hollenburg

T: +43 676 84661213

office@abothek.at

www.abothek.at

www.facebook.at/abothek

Fotocredit: Joseph Gasteiger