For Successful People

Vorhang auf für den fünften EPU Erfolgstag

Am 8. September steht die WKO Steiermark wieder voll und ganz im Zeichen der über 46.000 Kleinstunternehmer im Land. An diesem Tag findet nämlich − in Kooperation mit dem Land Steiermark und der Stadt Graz − der fünfte EPU Erfolgstag statt. Rund 1.000 Besucher werden hier einmal mehr erwartet, denn das Programm bietet auch heuer wieder jede Menge Highlights und ist für alle WKO-Mitglieder kostenlos. Darüber hinaus wird das Großevent aber auch genutzt, um auf Anliegen der Kleinstunternehmer hinzuweisen. „Wir erwarten uns von der Regierung Erleichterungen, vor allem was die soziale Absicherung vieler Selbständiger betrifft“, so WKO Steiermark Präsident Josef Herk.

Über 46.000 Ein-Personen-Unternehmen (EPU) zählt man mittlerweile in der Steiermark. Auch wenn diese in den unterschiedlichsten Branchen tätig sind, so sind EPU doch immer wieder mit sehr ähnlichen Herausforderungen, Problemen und Fragestellungen konfrontiert. Genau aus diesem Grund veranstaltet die WKO Steiermark nun bereits zum fünften Mal gemeinsam mit dem Wirtschaftsressort des Landes und der Stadt Graz den EPU Erfolgstag. Geboten werden fundiertes Fachwissen, diverse Workshops und die Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern. 40 namhafte Referenten − vom bekanntesten österreichischen Kriminalpsychologen Thomas Müller, über den „steirischen Mister Amazon“ Roland Fink, bis hin zum Motivationsguru Dirk Schmidt − geben ihr Wissen über ihre jeweiligen Fachgebiete in spannenden Vorträgen und praktischen Workshops weiter. Die Bandbreite reicht dabei vom Verkaufscoaching über Steuerwissen, sowie rechtliche Rahmenbedingungen, Marketing, Kommunikation und Sozialkompetenz, bis hin zu Gesundheit und Mentaltraining.

Infos und Anmeldungen unter www.erfolgstag.at

Foto v.l.: Burkhard Neuper, Vorsitzender EPU-Beirat WKO Steiermark, Josef Herk, Präsident WKO Steiermark und Kurt Egger, Gemeinderat der Stadt Graz freuen sich auf die fünfte Auflage des Erfolgsformats, zu dem auch heuer wieder rund 1.000 Besucher erwartet werden, Fotocredit: Fischer