For Successful People

Dr. Heike Pansi

Schmerzfrei durch Mesotherapie

Durch die punktgenaue Mesotherapie werden Schmerzen dort behandelt, wo sie auftreten. Spezialistin Dr. Heike Pansi konkretisiert, was genau hinter der Maxime „wenig – selten – am richtigen Ort“ steckt und welche wesentliche Rolle dabei unsere Haut spielt.

Was steckt hinter dem Prinzip der Mesotherapie?
Dr. Heike Pansi: Als der französische Landarzt Michel Pistor in den 50ern diese ganzheitliche Behandlungsform begründete, wollte er eine Therapie möglichst nahe an den Ort der Symptomatik bringen.

Anstatt Tabletten einzunehmen, die unter Umständen Organe beeinträchtigen können, wird bei der Mesotherapie eine niedrig dosierte Mischung aus Medikamenten, Spurenelementen und Homöopathika direkt in die Schmerzregion ins Mesoderm (mittlere Hautschicht) eingebracht.

Dabei fungiert die Haut als essentielles Medium?
Richtig. Für den Mesotherapeuten ist die genaue Kenntnis der Haut und ihrer Funktionen von großer Wichtigkeit. Denn sie ist das Ziel des therapeutischen Eingriffs. In ihr werden die eingebrachten Substanzen deponiert. Wie wir wissen, besteht unsere Haut ja aus verschiedenen Schichten. Bei der Mesotherapie werden mit einer hauchfeinen, nur vier Millimeter langen Kanüle, Wirkstoffe exakt ins Mesoderm eingebracht.

Der Reichtum an vaskulären und nervösen Strukturen der Haut erlaubt mir als Mesotherapeutin eine erhebliche therapeutische Beeinflussung von Reflexpunkten. Die damit verbundene Stimulation der Hautregion aktiviert die sich regenerierenden Zellen.

… und das genau dort, wo Schmerzen auftreten?
Richtig! Das ist die Maxime dieser modernen Therapieform: „wenig – selten – am richtigen Ort“. Es geht um die Verteilung von Wirkstoffen direkt in der Beschwerderegion. Dadurch benötigt man nur einen Bruchteil eines Medikamentes; und selten deshalb, weil durch die erwähnte Depotfunktion der Haut die Information bis zu drei Tagen gespeichert wird.

Bei welchen Beschwerdebildern kann mir die Mesotherapie wieder mehr Lebensqualität verschaffen?
Die Mesotherapie kann Schmerzpatienten schnell helfen. Bei akuten Verspannungen (Hexenschuss) reicht meist eine einmalige Behandlung aus.
Schmerzpatienten mit langjähriger Symptomatik wie z.B. Migränepatienten, Rheumatiker oder Patienten mit Nervenschmerzen, denen die klassische Schulmedizin nicht helfen konnte, sind oftmalig nach wenigen Anwendungen vollständig schmerzfrei. Eine Gelenksabnützung kann natürlich nicht geheilt werden! Die Mesotherapie bewirkt für mich zwar immer wieder Wunder – zaubern kann sie aber nicht. Die Schmerzen, die durch die damit verbundene Gelenksreizung verursacht werden, kriegt die Mesotherapie jedoch sehr gut in den Griff.

Wie lange dauert eine Behandlung?
Die reine Behandlungszeit beträgt in etwa 15 Minuten. In akuten Fällen reichen oft schon zwei bis drei Anwendungen aus. In Frankreich ist Mesotherapie bereits schulmedizinisch anerkannt. Fallweise übernehmen hierzulande Kassen aber auch Teilkosten.

Gibt es auch Nebenwirkungen?
Die Haut ist ein hervorragendes Medium zur Aufnahme von niedrig dosierten Arzneimittelmischungen, ohne Nebenwirkungen auf Milz, Magen- Darmschleimhaut und Leber zu erzeugen.

 

ANWENDUNGSGEBIETE:

› SCHMERZTHERAPIE AKUT/CHRONISCH:
Akute und chronische Schmerzen: Arthrosen, rheumatische Erkrankungen, Neuralgien und Migräne, alle Schmerzzustände die gegen Schmerzmedikamente resistent sind, traumatische Sportverletzungen, Schmerzzustände nach Operationen, Durchblutungsstörungen (Krampfadern).

› RHEUMATISCHE ERKRANKUNGEN, ARTHROSEN ALLER ART:
Chronische Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen mit und ohne Nervenschmerzen sprechen hervorragend auf die Mesotherapie an. NSAR sind
auch bei Magenempfindlichen ohne Komplikationen einsetzbar.

› DIV. THEMEN DER ALLGEMEINMEDIZIN:
Chron. Entzündungen, Migräne, Spannungskopfschmerz, atypischer Gesichtsschmerz, Gesichtsneuralgien, Schwindel oder Tinnitus.

› SPORTMEDIZIN:
Sportverletzungen und Überlastungsschäden: Eines der Haupteinsatzgebiete der Mesotherapie von der Hausfrau bis zum Spitzensportler sind Sehnenentzündungen (z.B. Tennis-Ellbogen, Tendinitis der Achillessehne), verstauchte Knöchel, Prellungen und Zerrungen.

› RAUCHERENTWÖHNUNG

› ÄSTHETISCHE MESOTHERAPIE:
Sanfte reparative und/oder präventive Antiaging Medizin für Gesicht, Körper und Haare.
Anwendungsbereiche: Fältchen, Narbenbehandlung, Cellulite, Bindegewebsschwäche, Haarausfall, Schwangerschaftsstreifen.

 

ZUR PERSON
Ihr Medizinstudium schloss Dr. Heike Pansi an der Medizinischen Universität Graz ab. Danach absolvierte sie die Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin. Die erfahrene Medizinerin ist seit mehr als zehn Jahren auf dem Gebiet der Unfallchirurgie und weitere fünf im klinisch-gynäkologischen Bereich tätig. Dr. Pansi absolvierte die Ausbildung für Mesotherapie, die sie mit dem Diplom beendete.

DR. HEIKE PANSI
Körblergasse 42, 8010 Graz
+43 (0) 699 111 10 784
ordination@mesotherapie-graz.at

 

JUST People

JUST Design

JUST Enjoy

JUST Med

JUST People

Schlossberg grüßt Spielberg

mehr

JUST Design

Design macht den Unterschied

Gute Gestaltung als wesentliches Element für den mehr

JUST Enjoy

INTERSPAR eröffnet modernisiertes Café Cappuccino im MURPARK Graz

Unter dem Motto „Tutto köstlich“ treffen im mehr

JUST Med

WdF Steiermark überreicht Spende an die Univ.-Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde

Das WdF-Steiermark rückt zusammen und hilft. Beim mehr