For Successful People

Sichere Stromversorgung hilft Kosten vermeiden

Wer hat es nicht schon erlebt? Man sitzt am PC, plötzlich flackert die Beleuchtung und der Computer stürzt ab. Was im Privaten Bereich meist nur ärgerlich ist, kann bei Betrieben bis hin zur Existenzgefährdung gehen, wenn wichtige Daten unwiederbringlich verloren gehen oder Maschinen mitten in der Produktion ausfallen. 

Beim Gebäudetechnikspezialisten e.denzel weiß man um die Wichtigkeit einer gesicherten Stromversorgung. e.denzel-Geschäftsführer Ernst Konrad: „Eine Anlage zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) oder ein Notstromaggregat ist relativ günstig – verglichen mit den Kosten, die ein Stromausfall verursachen kann.“ USV-Anlagen, so Konrad, bieten nicht nur Schutz vor kurzzeitigen Stromausfällen, sondern auch vor Überspannungen, wie sie vorkommen können, wenn ein Blitz in die Stromleitung einschlägt. „Besonders die EDV, aber auch sicherheitstechnische Einrichtungen funktionieren dann problemlos weiter.“ USV-Systeme sind auch gut mit Photovoltaikanlagen und Batteriespeichern kombinierbar. Unverzichtbar ist jedenfalls die Beratung und die Installation durch den Fachbetrieb, versichert Konrad. „Die richtige Dimensionierung der Anlage ist von großer Bedeutung, weil beim Anlaufen von elektrischen Geräten oft deutlich höhere Strommengen als beim laufenden Betrieb benötigt werden.“ Wichtig sei auch ein Überspannungsschutz überall dort, wo Strom ins Gebäude geleitet wird oder Leitungen ins Freie führen. Und nicht zuletzt sorge ein Fachbetrieb dafür, dass die einzelnen Komponenten der Anlage die entsprechende Qualität haben.

Während bei Büros und kleineren Gewerbebetrieben meist eine USV-Anlage ausreicht, empfiehlt sich für produzierende Betriebe zusätzlich ein Notstromaggregat. Konrad. „Das kann längere Stromausfälle auffangen. Auch in der Landwirtschaft empfehlen wir solche Lösungen – zum Beispiel bei Ställen, die eine permanente Belüftung benötigen oder bei Trocknungsanlagen, in denen sich feuchtes Heu entzünden kann, wenn der Trocknungsprozess unterbrochen wird.“ Wichtig sei auch eine regelmäßige Wartung, so der e.denzel-Geschäftsführer: „Zumindest einmal im Jahr sollten die Anlagen inspiziert werden.
Damit ist sichergestellt, dass sie auch funktionieren, wenn man sie braucht.“

Elektrobau Denzel GmbH, Laubgasse 10, 8055 Graz oder an office@e-denzel.at www.e-denzel.at

[Entgeltliche Einschaltung]