For Successful People

Premiere für ein Rieden-Orchester

Erstmals werden am 2. September 2017 in der Alten Universität Graz große Weine aus den besten Rieden der Steiermark präsentiert. Als vinophile Draufgabe kredenzt Gastwinzer Michel Laroche aus Frankreich u.a. charakterstarken Chablis.

„Ich werde immer gefragt, was denn meine Geheimtipps in Sachen Wein sind. Heuer fällt es mir leicht, eine Antwort darauf zu geben: Der Steirische Wein ist mein Geheimtipp“, gibt sich Weinbaudirektor Werner Luttenberger patriotisch. Von den heimischen Lagenweinen verspricht er sich großes Potenzial und viel Charakter. Und irgendwie bekommt man ja beim Anblick der ersten fallenden Blätter und der kürzer werdenden Tage automatisch Lust auf Opulenteres im Glas.

Dirigenten der Hügel

Der Premiere des steirischen Rieden-Orchesters am 2. September 2017 wohnen rund 50 Weingüter bei, unter ihnen finden sich die talentiertesten Winzerdynastien des Landes wie Sabathi, Tement, Neumeister und Gross, ebenso wie die biologisch geführten Weingüter Ploder-Rosenberg aus dem Vulkanland, Lackner-Tinnacher aus Gamlitz und viele mehr. Für die Dirigenten der Weingärten zählen die unterschiedlichen Persönlichkeiten und Stile der Lagenweine, die sich erstmals in einer einzigen Präsentation vereinen. Frucht, Typizität und Terroir spielen ebenso eine wesentliche Rolle wie die freudige Spannung zwischen Tradition und Erwartungsdruck.

Chablis & Cru

Davon kann auch Michel Laroche ein Liedchen singen. Der Önologe aus der Region Chablis fungiert an besagtem Nachmittag und Abend als vielseitiger Gastwinzer, der nicht nur die Rebkultur Frankreich inhaliert hat, sondern seine Fühler bis nach Südamerika und Südafrika ausstreckt. Wer sich über die großen Weine der besten Rieden der Steiermark hinaus auch an Petit Chablis und Grands Crus des Weinguts Le Domaine d’Henri wagt, braucht auch eine entsprechende Unterlage. Das Landhaus Oswald untermalt kulinarisch die vinophilen Highlights.

Termin: Samstag, 2. September 2017
Uhrzeit: 16–21 Uhr
Ort: Alte Universität Graz, Hofgasse 14, 8010 Graz

Vorverkaufspreis: € 44,–
Abendkassa: € 49,–
Erhältlich unter www.oetickets.com

Foto (c) Steiermark Tourismus / Rainer Mirau