v.l.n.r.: Stadtrat Günter Riegler, Rektor Harald Kainz, Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß, wissenschaftlicher Geschäftsführer der FH JOANNEUM Karl Peter Pfeiffer, Vorsitzende des Universitätsrates der TU Graz Karin Schaupp, Generaldirektor Stellvertreter der GRAWE Gernot Reiter und Josef Herk, Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark.

Fotocredit: Jimmy Lunghammer

v.l.n.r.: Rektor der TU Graz Harald Kainz, wissenschaftlicher Geschäftsführer der FH JOANNEUM Karl Peter Pfeiffer; Vorsitzende des Universitätsrates der TU Graz Karin Schaupp; Generaldirektor Stellvertreter der GRAWE Gernot Reiter und Josef Herk, Präsident der Wirtschaftskammer Steiermark.

Fotocredit: Jimmy Lunghammer

Bild von 2

Ball der Technik 2018

Der Ball der Technik fand am 26. Jänner 2018 zum 160. Mal statt. Über 2.000 Ballgäste erlebten im Congress Graz eine Ballnacht in entspannter Atmosphäre mit vielen Highlights.

Am letzten Freitag im Jänner treffen sich alljährlich klingende Namen aus Technik, Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik zum traditionsreichen Ball der Technik. Thematisch im Fokus des Balls stand heuer, neben dem 160-jährigen Jubiläum, Erzherzog Johann, der einst selbst gerne Gast am Ball war. Erzherzog Johann ist auch der Gründervater beziehungsweise Namensgeber einiger der diesjährigen Hauptsponsoren des Balls, der Wirtschaftskammer Steiermark, vertreten durch Josef Herk, des Bildungszentrums Steiermarkhof, vertreten durch Franz Titschenbacher, der Grazer Wechselseitigen Versicherung, vertreten durch Gernot Reiter und von Joanneum Research. Der Ball wurde zudem von der Steiermärkischen Sparkasse als weiterer Hauptsponsor unterstützt.

TU Graz-Rektor Harald Kainz freut sich über das starke steirische Technik-Netzwerk und die erlesenen Gäste: „Der Ball der Technik ist ein Markenzeichen der Technik sowie der technischen und naturwissenschaftlichen Forschung und Wissenschaft in der Steiermark. In der Tradition unseres Förderers und des Modernisierers Erzherzog Johann feiern wir heute mit Stolz das Erreichte und blicken mit Innovationsgeist und gemeinsamen Perspektiven in eine erfolgreiche Zukunft für unseren Standort.“

Unter den Gästen dieses Jahr: Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend Juliane Bogner-Strauß, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung Barbara Eibinger-Miedl und Finanzstadtrat Günter Riegler. Auch zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Universitäten, aus Wirtschaft, Industrie und Forschung besuchten den Ball, wie TU Wien-Rektorin Sabine Seidler, Rektor der Montanuniversität Leoben Wilfried Eichlseder, AVL-Chef Helmut List sowie der Kanzler der TU München Albert Berger.

Mittlerweile das achte Jahr in Folge eröffneten die Tänzerinnen und Tänzer der Tanzschule Conny & Dado mit einer außergewöhnlichen Polonaise die rauschende Ballnacht. Als Mitternachtseinlage bot Dance Production Graz in Zusammenarbeit mit der Modeschule Graz eine sehenswerte Show, die modisch wie tänzerisch die drei Epochen Elektrifizierung, Industrialisierung und Digitalisierung darstellte. Danach wurde, wie seit jeher, zur Quadrille gebeten. Ein DJ und zahlreiche Bands unterhielten die Besucherinnen und Besucher im Congress Graz.

Die Veranstalter TU Graz mit Rektor Harald Kainz, Kammer der ZiviltechnikerInnen für Steiermark und Kärnten, vertreten durch Gerald Fuxjäger, Industriellenvereinigung Steiermark, vertreten durch Georg Knill, Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft der TU Graz, Österreichischer Ingenieur- und Architektenverein Landesverein Steiermark und alumniTUGraz 1887 verbindet eine jahrelange, produktive Zusammenarbeit. 2018 konnte ein weiterer Mitveranstalter für die nächsten Jahre gewonnen werden: die FH JOANNEUM, vertreten durch den wissenschaftlichen Geschäftsführer Karl Peter Pfeiffer. Wer sich den Ball der Technik nächstes Jahr nicht entgehen lassen will, kann sich heute schon das Datum vormerken: Der letzte Freitag im Jänner 2019 ist der 25. Jänner.