For Successful People

Montanuni-Rektor Wilfried Eichlseder wiedergewählt

Der Universitätsrat der Montanuniversität Leoben hat am Samstag, den 15. Dezember 2018, den bisherigen Rektor Wilfried Eichlseder einstimmig für eine dritte Funktionsperiode wiedergewählt.

In einer ersten Stellungnahme meinte Universitätsratsvorsitzende Landeshauptmann a.D. Waltraud Klasnic: „Wir hatten heute die seltene Gelegenheit unter drei wirklich außergewöhnlich qualifizierten Bewerbern auszuwählen und haben uns letztendlich für Kontinuität entschieden. Kontinuität heißt große Verantwortung zu übernehmen. Es geht um die konsequente Weiterführung der erfolgreichen Entwicklungen der vergangenen Jahre – und Rektor Eichlseder ist der Garant dafür“, so Klasnic.

Der Universitätsrat folgte damit auch einer Empfehlung des Senates der Montanuniversität.

Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Wilfried Eichlseder leitet die Geschicke der Montanuniversität bereits seit 1. Oktober 2011. Seine dritte Amtsperiode als Rektor wird von 1. Oktober 2019 bis 30. September 2023 dauern.

Der neue alte Rektor ist gebürtiger Oberösterreicher und studierte an der Technischen Universität Graz Maschinenbau. Seine Dissertation mit dem Thema „Rechnerische Lebensdaueranalyse von Nutzfahrzeugkomponenten mit der Finite Elemente Methode“ erfolgte im Jahre 1989. Seinen beruflichen Werdegang startete Eichlseder (62) in der Forschungsabteilung der Steyr-Daimler-Puch AG, 1999 erfolgte die Berufung nach Leoben als Universitätsprofessor für Allgemeinen Maschinenbau. Als Rektor gelang es Ihm unter anderem die Hörerzahlen nachhaltig zu steigern, die Forschungskooperationen mit der Industrie entscheidend auszubauen und auch die Weichen für den Neubau eines großen Studienzentrums (Baubeginn Herbst 2019) zu stellen.

Foto: Rektor Wilfried Eichlseder, Fotocredit: Montanuni