For Successful People

Kunst am Gaumen

Er ist ein Qualitätsfreak, ein Produktfanatiker und ein unglaublicher Künstler des Genusses: Faruk Neziri, italienischer Starkoch und seines Zeichens Küchenchef im Restaurant La Perla Graz. Hier geht man nicht einfach nur essen, hier erlebt man Explosionen für alle Sinne di alta qualità!

„DAS WICHTIGSTE FÜR DIE GESUNDHEIT IST NOCH IMMER DAS ESSEN! NATÜRLICH DARF DER GENUSS NIE FEHLEN, ABER WOHLBEFINDEN FÜR GEIST UND KÖRPER IST EIN ZENTRALER ASPEKT FÜR MICH ALS KOCH.“

Feinste Tischwäsche, persönliche Betreuung und Geschmacksexplosionen, die in Erinnerung bleiben – dafür steht das Restaurant La Perla Graz. Der italienische Starkoch Faruk Neziri, der u. a. in Rom und Asola in den weltbesten Küchen tätig war, zelebriert hier kulinarische Kunstwerke, in denen das Produkt selbst Standing Ovations erhält. Aber alles der Reihe nach. Neziri (42) war in den letzten Jahrzehnten u. a. in Rom und Asola in den weltbesten (Michelin-Sterne-)Küchen und mit herausragenden Köchen tätig. Er bekam im Laufe der Jahre auch viele Auszeichnungen verliehen wie z. B. den internationalen Preis für „Italienische Talente der Welt“. In seiner Küche vereint er Wissenschaft, Kunst und kreative kulinarische Leidenschaft – stets unter dem Motto „Die Küche und die Kunst“. Neziri serviert seinen Gästen Grundprodukte von außergewöhnlicher Qualität (oder wie er zu sagen pflegt: „di alta qualità), handwerklich perfekt auf den Teller gebracht und mit viel Kreativität zu echten Kunstwerken geformt. Das Ristorante La Perla Graz eröffnete er im Sommer 2016 mit seinem Geschäftspartner Nagib Ibraimi.

„MEINE KÜCHE IST KUNST UND SO SOLL SIE AUCH ERLEBT WERDEN. FÜR MICH STEHEN DAS DEGUSTIEREN UND ERLEBEN IM VORDERGRUND.“

Schnickschnack und Texturenvielfalt sucht man vergeblich auf den Tellern im La Perla Graz. Faruk Neziri kocht internationale Fusionsküche mit einem großen Bezug zu seiner ursprünglichen Identität. Seine Stärke ist es, aus verschiedenen Kulturen die besten Produkte und Einflüsse zu finden und daraus eine homogene Küchenlinie zu erschaffen. Diese Produkte aus aller Welt (allen voran natürlich aus Italien und der Steiermark) sind stets das Beste vom Besten – so zum Beispiel toskanisches Premium-Olivenöl „Laudemio Frescobaldi“, Tonno und Gamberi di Mazara, Scampi mediterraneo, die Pistaziensorte „Pistacchio di Bronte“, Abalone blu (Seeohren), Kobe-Rind oder feinstes, steirisches Kürbiskernöl. Der Lachs wird in der eigenen Küche mit toskanischem Tabak geräuchert. 20 Salzsorten aus aller Welt begeistern bei Tisch ebenso wie das feine Gedeck aus hausgemachten Brot- und Grissini- Sorten. 300 internationale Top-Weine, darunter sehr seltene und besondere, lassen Weinliebhaberherzen höher schlagen. Qualität steht bei Neziri und seinem Team, das großteils aus Italienern besteht, stets an allerhöchster Stelle. Seine Küche ist Kunst und so soll sie auch erlebt werden. „Für mich stehen das Degustieren und Erleben im Vordergrund“, so Neziri. Das erlebt man perfekt mit seinem Menü in sieben Gängen – natürlich sind aber auch alle Gerichte einzeln zu bestellen. Seine Küchenlinie kann man als reduziert, leicht und mit einer perfekten sensorischen Balance beschreiben. Auch der Gesundheitsfaktor spielt bei seinen Speisen eine große Rolle. Neziri: „Das Wichtigste für die Gesundheit ist noch immer das Essen! Natürlich darf der Genuss nie fehlen, aber Wohlbefinden für Geist und Körper ist ein zentraler Aspekt für mich als Koch. Essen ist immerhin die älteste Kultur der Welt! Und diese Einstellung möchte ich auch in einer gastronomisch tollen Stadt wie Graz weiter verbreiten.“

LA PERLA GRAZ
Schmiedgasse 18-20, 8010 Graz
0316/82 41 54
info@laperla-graz.at
www.laperla-graz.at
Öffnungszeiten:
Montag–Samstag
12–15 Uhr und 18–22 Uhr

Fotos: Stephan Friesinger, La Perla

[Entgeltliche Einschaltung]