For Successful People

JUST Design

Kreatives Wachstum

Die steirische Kreativwirtschaft wächst! Und die feiert gleich zwei Jubiläen: Seit 10 Jahren ist die Creative Industries Styria aktiv und heuer im Mai findet zum 10. Mal der Designmonat Graz statt.

Kreativwirtschaft? – Was vor gut 10 Jahren noch mit dem vorsichtigen Etikett „Potenzial“ versehen wurde, ist heute ein handfester Wirtschaftsfaktor. Die steirischen Kreativunternehmen machen richtig Umsatz: 1,6 Milliarden Euro sind es pro Jahr, die in den 4.350 Unternehmen erwirtschaftet werden. 15.270 Menschen sind in diesen Betrieben beschäftigt, die Branchen reichen von Architektur und Design über Medien bis hin zur Werbung. Irgendetwas scheint in dieser Kreativwirtschaft also ganz gut zu funktionieren.

Aber was ist das eigentlich genau, Kreativwirtschaft? „Kreative Arbeit, das heißt, mit Wissen, Know-how und natürlich Kreativität ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kreieren, die es vorher in dieser Form noch nicht gegeben hat“, sagt Eberhard Schrempf. Er ist seit 2007 Geschäftsführer der Creative Industries Styria, einer im selben Jahr gegründeten Netzwerkgesellschaft im Eigentum von Stadt, Land und Wirtschaftskammer, die seit nunmehr einem Jahrzehnt erste Anlaufstelle für alle Themen rund um die Kreativwirtschaft ist. Ende 2017 feierte die „CIS“ – wie sie genannt wird – ihren 10. Geburtstag. Und in diesen 10 Jahren hat sich einiges verändert, so Schrempf. „Während wir früher mühsam erklären mussten, was kreative Arbeit leistet und warum es wichtig ist, sie zu fördern, gibt es heute ein breites Commitment dazu und auch ein Bewusstsein für die Bedeutung der Kreativwirtschaft.“

TREIBENDE KRAFT

10 Jahre Creative Industries Styria, das bedeutet 10 Jahre voller Einsatz für die steirischen Kreativbetriebe. Die Liste der Aktionen und Initiativen ist lang: Die Creative Industries Convention brachte internationale Designerinnen und Designer zu viel beachteten Keynotes nach Graz, Projekte wie Design Transfer oder das Designforum Steiermark bringen Design in die Wirtschaft bzw. zu den Menschen und die Netzwerkreisen der Creative Community sorgen für Zusammenhalt innerhalb der Szene. Schon von „Erlebniswelt Wirtschaft“ gehört? Dabei bieten steirische produzierende Betriebe Führungen durch ihr Unternehmen an. Diese Führungen werden von Expertinnen und Experten der steirischen Kreativwirtschaft gestaltet.

Auch dieses Projekt wurde von der Creative Industries Styria in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsressort und der Steirischen Wirtschaftsförderung SFG entwickelt. Auf eines ist man jedoch besonders stolz: „Wir haben die Bewerbung von Graz als UNESCO City of Design initiiert und erfolgreich umgesetzt“, so Eberhard Schrempf, der Graz und die Steiermark damit mitten in die internationale Designszene katapultiert hat. Seit 2011 trägt die Stadt diese Auszeichnung der UNESCO und hat mittlerweile Partner auf der ganzen Welt, von Berlin und Saint-Étienne (Frankreich) über Shenzhen, Shanghai (China), Kobe und Nagoya (Japan) bis hin zu Montréal (Kanada) und Detroit (USA).

DESIGNMONAT GRAZ

Graz hat aber nicht darauf gewartet, entdeckt zu werden. Graz hat gezielt daran gearbeitet, ein europäischer Design-Hotspot zu sein. City of Design ist ein Baustein dieser Strategie, ein anderer der Designmonat Graz. Seit 2009 versetzt er die Stadt alljährlich im Mai in einen kreativen Ausnahmezustand. Eine Fülle an Programmpunkten, quer über die Stadt verteilt, zeigt zeitgemäßes Design aus allen Bereichen. Lokale Designerinnen und Designer sind ebenso vertreten wie internationale Kreative. Zahlreiche Städte aus dem Netzwerk der UNESCO City of Design waren bereits im Designmonat Graz zu Gast (etwa Nagoya, Montréal oder Buenos Aires) und selbstverständlich sind auch die Designshops der Grazer Innenstadt fixer Bestandteil
des Programms: Unter dem Namen „Design in the City“ zeigen sie direkt in den Shops außergewöhnliche Produkte, einzigartige Kollektionen und herausragende Kreationen. Im Jubiläumsjahr 2018 widmet sich der Designmonat Graz übrigens dem Thema Toleranz – ja, auch das hat etwas mit Design zu tun, spätestens dann, wenn man sich fragt, was die Qualität von Design überhaupt ausmacht und wer die Kriterien definiert. Antworten darauf gibt es beim Designmonat Graz, vom 5. Mai bis 3. Juni 2018. Save the date!

Nähere Infos:
www.cis.at
www.designmonat.at

Fotocredit: Alexander Rauch Photography