For Successful People

Comeback der Lehrlinge?

Der Fachkräftemangel war in den Betrieben der Sparte Gewerbe und Handwerk bereits vor 10 Jahren spürbar. Dass sich die Situation weiter verschärfen würde, war keine Schwarzmalerei, sondern ein demografisches Faktum. Bereits 2008 ist aus diesem Grund eine Lehrlingsinitiative an den Start gegangen, die bis heute erfolgreich für die Lehre im Einsatz ist: „Helle Köpfe – geschickte Hände“ wurde von der Wirtschaftskammer Steiermark gemeinsam mit dem Land Steiermark und dem AMS initiiert und tourt seit nunmehr 10 Jahren durch die steirischen Schulen.

Dabei gehen speziell geschulte Teams, die aus Studierenden bestehen, in die Schulen und informieren die Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Schulstufe im Rahmen der Berufsorientierung über alle Themen rund um die Lehre. Pro Jahr absolvieren die Teams rund 200 Präsentationen in den steirischen Schulen. Auch die Eltern, die eine wichtige Rolle bei der Wahl der Ausbildung spielen, werden durch Elternabende in den Schulen in die Initiative eingebunden „Wir bringen damit punktgenaue Information direkt zu den Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern, um sie für eine Lehre zu begeistern“, so Spartenobmann Hermann Talowski über die Initiative „Helle Köpfe – geschickte Hände.“ Ursula Lackner, Landesrätin für Bildung und Gesellschaft, ergänzt: „Die Initiative ist ein wichtiger Beitrag zur Bildungs- und Berufsorientierung, der angesichts der vielfältigen Möglichkeiten zur Berufswahl einerseits und des Facharbeitermangels andererseits eine immer größere Bedeutung zukommt. Sie unterstützt Kinder und Jugendliche dabei, den für sie am besten geeigneten Bildungsweg einschlagen zu können – einen, der ihren Interessen und Talenten entspricht, der ihnen genau das Rüstzeug in Sachen Bildung gibt, das sie für ihr späteres berufliches Leben benötigen.“

Foto: Landesrätin Ursula Lackner und Hermann Talowski, Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk in der WKO Steiermark

Fotocredit: Foto Fischer