For Successful People

Aussen ist das neue Innen

Laut Christoph Mayer soll sich VITEO, das führende heimische High-End-Label für Outdoor-Möblierung, international noch stärker positionieren und auch in den angestammten Märkten Österreich, Deutschland und Schweiz weiter zulegen.

Dem vertriebsaffinen und designerfahrenen Manager sind Überzeugung und Begeisterung anzusehen, wenn er von seiner neuen Aufgabe spricht.
Seit Kurzem ist er Geschäftsführer des in St. Margarethen an der Raab ansässigen Outdoormöbel-Herstellers VITEO, der unter der weltweit tätigen Grazer XAL Holding firmiert.

Die Sterne stehen günstig. Es sind nicht zuletzt die großen Trends, die dem 43-Jährigen in die Hände spielen: Die Möblierung privater Outdoorbereiche, seien es Gärten, Terrassen, Pools oder Balkone, schreitet voran. Architekten und Gartenplaner nehmen sich der Außenanlagen an. Gastronomie, Hotellerie und Projektentwickler geben sich nicht mehr mit halbherzigen Lösungen zufrieden. Die Ansprüche an Design und Funktionalität steigen Jahr für Jahr. Eine neue Gestaltungslust hat unter freiem Himmel Einzug gehalten. Wo vor ein paar Jahren noch – sagen wir: pragmatische – Sitzgruppen bescheidene Outdoorambitionen verrieten, breiten sich heute einladende Wohnwelten aus.

MIT EINER EINZIGARTIGEN SYNTHESE AUS DESIGN, FUNKTION UND MATERIAL PROFITIERT VITEO NICHT BLOSS VON DIESEN METATRENDS, ES DEFINIERT SIE WESENTLICH MIT.

Mit einer einzigartigen Synthese aus Design, Funktion und Material profitiert VITEO nicht bloß von diesen Metatrends, es definiert sie wesentlich mit. „So hat VITEO“, erklärt Mayer, „mit der hochwertigen OUTDOOR-KITCHEN für Aufsehen gesorgt.“ Mit der neuen Outdoor-Küche ADAPT setzt das Unternehmen 2017 noch eins drauf und erweitert die Möglichkeiten: „Erstmals sind auch Eckkonfigurationen möglich“, so Mayer. Durch das modulare System ist die Küchenlinie individuell erweiterbar und bietet so ein Höchstmaß an Flexibilität. Herausragend und unverwechselbar das Design der Kollektionen PURE, SLIM, SLIM WOOD, HOME, SOLO, LOW und BANDOLINE. Die Artefakte tragen die Handschrift heimischer und internationaler
Designer. Mit dem markengeschützten Corian® verfügt VITEO über einen ebenso außergewöhnlichen und vielseitig formbaren wie strapazierfähigen „Naturwerkstoff“, absolut UV- und temperaturresistent. Die Möbel können somit ohne Abnützung das ganze Jahr über im Freien stehen und sind auch ohne Auflagen garantiert Eyecatcher. „Ein Benefit“, so Mayer, „auf den auch bei den übrigen Materialien – Holz (heimische Lärche, Teak, Iroko), Edelstahl (316L), Polsterungen, Stoffen – Wert gelegt werde: langlebig, widerstandsfähig, schnell trocknend.“ Die Haptik der outdoortauglichen Stoffe bewegt sich auf Indoor-Level. Das Teak stammt aus SVLK-zertifizierten Beständen und die Herstellung erfolgt zur Gänze in heimischen Gefilden – made in Austria. Ein vitales Alleinstellungsmerkmal – selbst internationale Exklusivmarken, betont Mayer, ließen z. B. in Indonesien herstellen. In Zukunft, kündigt Mayer an, sollen diese überzeugenden VITEO-Outdoorqualitäten breiteren Käuferschichten nahegebracht werden. „Neue Kollektionen sind bereits in der Designphase.“

Christoph Mayer VITEO Christoph Mayer, VITEO Geschäftsführer
www.viteo.com

Fotos: privat

[Entgeltliche Medienkooperation, die redaktionelle Verantwortung liegt bei JUST Design]